Technologie

Wie der Coronavirus-Lockdown die Arbeit von zu Hause aus erschwerte


Als die frühen Menschen vor Millionen von Jahren auf die Jagd gingen, bin ich mir ziemlich sicher, dass einige von ihnen sich dafür entschieden haben, zurück zu bleiben und von zu Hause aus an ziemlich wichtigen Themen zu arbeiten. Spulen Sie Millionen von Jahren vor, und fast die ganze Welt arbeitet jetzt von zu Hause aus. Das sind natürlich keine normalen Umstände.

Wir befinden uns mitten in dem, was als das weltweit größte Experiment zur Arbeit von zu Hause aus betrachtet wird – außer dass die Testbedingungen weit davon entfernt sind, wie die Arbeit von zu Hause aus normalerweise aussieht. Da sich die Coronavirus-Pandemie weltweit weiter ausbreitet, ist es für die Menschheit am sichersten, drinnen zu bleiben und zu arbeiten, während man auf das Beste hofft. Und die Arbeit von zu Hause aus in der größten Quarantäne der Welt ist auch kein Kinderspiel.

Die Leute haben schon sehr lange bequem von zu Hause aus gearbeitet, aber wir waren nur sehr wenige. Aber die Pandemie hat vieles verändert. Die meisten von ihnen sind nicht Teil Ihrer üblichen Homeoffice-Routine.

Während ich dies von meinem Heimbüro aus schreibe, einem winzigen Arbeitszimmer, das ich 2012 in ein Büro umgewandelt habe, habe ich eine Flasche Händedesinfektionsmittel neben meinem Laptop statt einer großen Schüssel mit Snacks. Ich wasche mir jedes Mal die Hände, wenn ich das Home Office verlasse oder zurückkomme. Jede zweite Stunde muss einer von uns nach dem Kind sehen, das ebenfalls zu Hause unterrichtet wird, denn wie Sie wissen, sind auch die Schulen geschlossen. Auf dem sekundären Display befindet sich eine Haftnotiz mit einer Liste der wichtigsten Dinge, die heute gekauft werden müssen.

Ich erledige Dinge, ich liebe es, von zu Hause aus zu arbeiten, und es gibt nichts Vergleichbares. Aber das Arbeiten aus der Ferne während der Coronavirus-Pandemie war nicht ganz normal. Als der Lockdown anfangs einsetzte, lag Besorgnis in der Luft und erschwerte den meisten Menschen, die neu in der gesamten Work-from-Home-Kultur waren, die Arbeit.

Coronavirus Arbeit von zu Hause aus Main 2 Arbeiten von zu Hause aus in Lockdown India

Während des Coronavirus-Lockdowns von zu Hause aus zu arbeiten, fühlt sich sehr seltsam an

Plötzlich kursierten Hunderte von Anleitungen im Internet, die den Menschen halfen, „produktiv zu bleiben“, während sie begannen, sich an einen völlig neuen Arbeitsplatz zu gewöhnen. Unternehmen waren besorgt darüber, den Arbeitsablauf ihrer Mitarbeiter zu verfolgen. Einigen Arbeitern fehlte zu Hause die Grundausstattung und sie konnten während des Lockdowns nichts Neues kaufen.

Unnötig zu erwähnen, dass die Dinge chaotisch waren und teilweise immer noch sind. Viele Leute, die ich kenne, scheinen unter Lagerkoller zu leiden, sie sehnen sich nach persönlicher Interaktion mit einem anderen Menschen, der nicht ihre Familie ist. Die meisten Bürogänger liebten es anfangs, ihren täglichen Weg zur Arbeit zu verpassen, aber jetzt scheinen sie zumindest ein Stück davon zu wollen. Manche vermissen sogar die Kaffeemaschine bei der Arbeit.

Während normal Die Work-from-Home-Routine bietet die perfekte Plattform, um ohne die Ablenkungen eines Büros produktiv zu bleiben neue Normalität Die Work-from-Home-Kultur während des Coronavirus-Lockdowns ist lächerlich. Sie möchten Dinge erledigen, aber einige offensichtliche Ablenkungen halten Sie zurück.

Du bist mitten in einem Zoomen Treffen, und Ihr Gehirn signalisiert: „Alter, wir haben keine Milch mehr“. Du schweigst und konzentrierst dich weiterhin auf das Dutzend Leute auf dem Bildschirm. Weitere 15 Minuten, und Ihr Kind kommt in Ihr Heimbüro und fragt nach Süßigkeiten. Wir haben auch keine Süßigkeiten mehr und wir können im Moment auch nichts kaufen. Der Umgang mit Ihrem Partner zu Hause, ob berufstätig oder nicht, ist auch etwas, das einen Balanceakt erfordert.

Da der Lockdown es schwieriger macht, das Hereinkommen eines Fremden zu rechtfertigen, erledigen Sie auch Ihre Hausarbeiten. Ja, die Dinge, die irgendwie magisch im Hintergrund erledigt wurden. Sie erkennen die Wichtigkeit eines sauberen Hauses, wenn Sie aufgrund des ganzen Staubs, der sich innerhalb von Stunden um das Haus angesammelt hat, zu niesen beginnen. Es ist lächerlich. Lassen Sie mich nicht einmal mit dem Kochen und der Vorratshaltung vernünftiger Rationen anfangen.

Während die Lockerungen langsam einsetzen, wird es langsam besser für die Kultur der Arbeit von zu Hause aus während der Pandemie. Wir alle können uns wieder auf diese wichtige Excel-Tabelle konzentrieren, weil wir uns keine Sorgen mehr um den Einkauf von Lebensmitteln machen müssen. Aber die meisten anderen Dinge bleiben immer noch konstant, und das vielleicht noch für sehr lange Zeit.

Die Schulen sind immer noch geschlossen, also müssen Sie immer noch arbeiten, während Sie sicherstellen, dass die Kleinen nicht ständig Dinge kaputt machen, während Sie mit der Arbeit beschäftigt sind. Bringen Sie mich nicht einmal dazu, mit Homeschooling anzufangen, was mich dazu bringt, mich zu fragen, warum ich die Schule überhaupt noch bezahle. Es ist eine andere Sache, an einem Zoom-Call teilzunehmen, und eine ganz andere Sache, ein Kind dazu zu bringen, daran teilzunehmen, während es selbst 20 Minuten lang an seinem Stuhl festklebt.

Es ist eine Herausforderung, aber die Arbeit von zu Hause aus wird in Zukunft ein Teil unseres Lebens sein. WHO sagt Das neuartige Coronavirus verschwindet möglicherweise nicht vollständig, wie ein entfernter Verwandter während der Weihnachtszeit. Auch die Unternehmen passen sich an, manche sogar Angebot die Möglichkeit der Fernarbeit auch nach Entspannung der Pandemiesituation. Andere planen die Übernahme remote-first Weg auf lange Sicht.

Einige Unternehmen versuchen, ihre Mitarbeiter zu überwachen, während sie während der Coronavirus-Pandemie aus der Ferne arbeiten. Während es einfacher ist, Mitarbeiter in Büros im Auge zu behalten, ist es für Manager besorgniserregend, nicht in der Lage zu sein, zu sehen, was ihre Mitarbeiter vorhaben. Da Millionen von Menschen während der Quarantäne von zu Hause aus arbeiten, suchen Unternehmen nach besseren Möglichkeiten, ihre Mitarbeiter zu überwachen. Der Datenschutzaspekt bei der Verfolgung von Mitarbeitern stinkt, aber Unternehmen bemühen sich sehr, ein Gleichgewicht zwischen der Aufrechterhaltung der Ordnung und der Produktivität aller zu halten.

Egal wie verrückt es scheinen mag, aber die Arbeit aus der Ferne ist für die meisten Arbeitnehmer nachweislich produktiver. EIN lernen Eine von Stanford im Jahr 2015 durchgeführte Studie ergab, dass Menschen, die von zu Hause aus arbeiten, produktiver sind als diejenigen, die von einem Büro aus arbeiten. Einige der grundlegenden Vorteile sind: kein tägliches Pendeln, keine einstündigen Gesprächspausen mit Kollegen und keine sinnlosen Meetings, die nur eine E-Mail hätten sein können. Das Pendeln selbst war bewährt uns „unglücklich“ zu machen. Dieser Lockdown hat jedoch gezeigt, dass aufgrund all der neuen Belastungen, die eine Pandemie mit sich bringt, das Gegenteil passiert.

Eine andere Denkschule fühlt sich dass Remote-Mitarbeiter möglicherweise menschliche Interaktionen verlieren, was letztendlich zu einer kreativeren Denkweise führen kann. Einige Menschen empfinden es auch als ziemlich schwierig, ihr Arbeitsleben von ihrem Privatleben zu trennen, wenn sie aus der Ferne arbeiten. Aus meiner persönlichen Erfahrung ist es wahrscheinlich der schwierigste Teil der Arbeit von zu Hause aus, eine Zeit festzulegen, um am Ende des Tages von der Arbeit abzuschalten.

Das Arbeiten von zu Hause aus mag zur neuen Normalität werden, aber davon sind wir noch weit entfernt. Nicht alle Jobs sind machbar genug, um remote verschoben zu werden. Unter Unternehmen wächst die Sorge, ihre Daten zu schützen, wenn Mitarbeiter von zu Hause aus arbeiten.

Was mich betrifft, so juckt es mich, zur normalen Routine der Arbeit von zu Hause aus zurückzukehren, als ich mich nicht darum kümmern musste, Lebensmittel zu bestellen oder die Bildschirmzeit des Kleinen in Schach zu halten, oder diese 20 Uhr, was-sollten-wir- Cook-for-Dinner-Meetings mit meiner Frau.


Ist das Redmi Note 9 Pro Max das beste erschwingliche Kamerahandy in Indien? Wir haben das weiter besprochen Orbitalunseren wöchentlichen Technologie-Podcast, den Sie über abonnieren können Apple-Podcasts oder RSS, Lade die Folge herunteroder klicken Sie einfach unten auf die Wiedergabeschaltfläche.



Source link

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
%d Bloggern gefällt das: