Technologie

WhatsApp testet die Freigabe von Dateien mit einer Größe von bis zu 2 GB auf iOS, Android Beta: Bericht


Berichten zufolge testet WhatsApp mit einigen seiner Beta-Benutzer eine Funktion, mit der sie Mediendateien mit einer Größe von bis zu 2 GB senden können. Laut einem Bericht wird diese Möglichkeit, eine riesige Mediendatei zu teilen, sowohl auf WhatsApp für iOS als auch für Android getestet. Derzeit können Benutzer nur Dateien bis zu einer Größe von 100 MB senden. Die Nachricht kommt einige Tage, nachdem Beta-Benutzer von WhatsApp für Android die Möglichkeit erhalten haben, Sprachnachrichtenaufzeichnungen anzuhalten und fortzusetzen.

WABetainfo, das WhatsApp-bezogene Updates verfolgt, bevor sie der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden, sagt dass ein paar Beta-Benutzer von WhatsApp für Android ebenso gut wie WhatsApp für iOS in Argentinien erhalten die Möglichkeit, Mediendateien mit einer Größe von bis zu 2 GB freizugeben. Der Bericht sagt auch, dass die WhatsApp Beta-Versionen 2.22.8.5, 2.22.8.6 und 2.22.8.7 auf Android und die Beta-Version 22.7.0.76 auf iOS als kompatible Updates gekennzeichnet sind. Da es sich um einen Test handelt, ist es wahrscheinlich, dass die Meta-eigene Instant-Messaging-Plattform wird die Funktion derzeit möglicherweise nicht für Benutzer bereitstellen.

Wenn WhatsApp beschließt, es für alle seine Benutzer zu starten, könnte es sich als ein wesentliches Feature erweisen. Mit den ständig verbesserten Kameraauflösungen der neuesten Smartphones häufen sich auch die Mediendateien, was es für Benutzer schwieriger macht, diese Dateien über Personen und Geräte hinweg zu teilen. Auf diese Weise können Benutzer problemlos große Dateien übertragen Whatsapp und sie müssen dafür nicht auf andere Plattformen oder Software angewiesen sein.

Es ist jedoch noch nicht klar, ob WhatsApp-Benutzer Bilder in ihrer vollen Auflösung teilen können.

WhatsApp normalerweise komprimiert Mediendateien wenn sie über die App gesendet werden, was die Benutzer anscheinend dazu zwingt, Bilder als Dokumente zu senden, um die ursprüngliche Qualität des Inhalts beizubehalten. Die Instant-Messaging-Plattform war ebenfalls dabei angeblich Tests mit Vorschauen für als Dokumente gesendete Mediendateien.

Kürzlich WhatsApp für Android bekam die Fähigkeit zum Pausieren und Fortsetzen während der Aufzeichnung von Sprachnachrichten für Betatester. WhatsApp bot die Funktion ursprünglich auf iOS an.


Für das Neueste Tech-Neuigkeiten und Bewertungenfolgen Sie Gadgets 360 auf Twitter, Facebookund Google Nachrichten. Für die neuesten Videos zu Gadgets und Technik abonnieren Sie unsere Youtube Kanal.

Sourabh Kulesh ist Chefredakteur bei Gadgets 360. Er hat für eine überregionale Tageszeitung, eine Nachrichtenagentur und ein Magazin gearbeitet und schreibt jetzt Technologienachrichten online. Er verfügt über Kenntnisse in einer breiten Palette von Themen im Zusammenhang mit Cybersicherheit, Unternehmens- und Verbrauchertechnologie. Schreiben Sie an [email protected] oder kontaktieren Sie uns auf Twitter über seinen Namen @KuleshSourabh.
Mehr

Mit dem Oscar für den besten Film von CODA schreibt Apple TV+ Geschichte als erster Streaming-Dienst, der den größten Oscar gewinnt

Ähnliche Beiträge





Source link

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"