Wenn WhatsApp gehackt wird, ist Folgendes zu tun


WhatsApp ist eine der beliebtesten Messaging-Anwendungen überhaupt. Was es so berühmt machte, war, dass es die erste mobile App war, die kostenloses Messaging anbot. Es hat sogar SMS überschattet, da sich der Benutzer nicht mehr um die Zeichenanzahl kümmern muss.

Wenn WhatsApp gehackt wird, ist Folgendes zu tun

Eine andere Sache, um die sich die Benutzer keine Sorgen machen müssen, ist der Benutzername. WhatsApp braucht es nicht. Es stellt eine Verbindung zu Ihrer Mobiltelefonnummer her, sodass Sie anderen Benutzern unter demselben Namen angezeigt werden, den sie Ihnen in ihrer Kontaktliste zugewiesen haben.

Leider können Hacker Ihr WhatsApp-Konto infiltrieren. Wenn dies passiert, fragen Sie sich vielleicht, was Sie tun können, um Ihr Konto zurückzubekommen und es zu sichern, um zukünftige Probleme zu vermeiden. In diesem Artikel erfahren Sie, was zu tun ist, wenn Ihr Konto kompromittiert wird, und helfen Ihnen, es in Zukunft zu schützen.

WhatsApp-Telefon

So erkennen Sie, ob Ihr Konto kompromittiert ist

Einer der Schlüsselindikatoren dafür, dass Ihr WhatsApp-Konto kompromittiert ist, ist Kontakte sehen, die nicht Ihnen gehören. WhatsApp ist so intuitiv, dass es Ihre Kontakte hinzufügt, wenn Sie sich auf einem neuen Gerät anmelden. Ein weiteres Zeichen ist natürlich Nachrichten, die Sie nicht gesendet haben. Wenn Sie WhatsApp öffnen und verdächtige Nachrichten sehen, verwendet wahrscheinlich jemand Ihr Konto.

Ein weiteres verräterisches Zeichen für ein kompromittiertes WhatsApp-Konto ist seltsame Mitteilungen des Unternehmens. Beispielsweise haben Sie möglicherweise eine E-Mail über eine Änderung an Ihrem Konto erhalten. Wenn Sie so etwas erhalten haben, ist es eine gute Idee, jetzt Maßnahmen zu ergreifen.

Schließlich könnte das Unternehmen selbst gehackt worden sein. Diese Situation ist normalerweise ein großangelegter Angriff, der die Daten der Benutzer gefährdet. Leider gibt es keine gute Möglichkeit, diese Art von Aktivität zu erkennen. WhatsApp sendet Ihnen jedoch Benachrichtigungen, dass Ihr Konto möglicherweise kompromittiert wurde.

Weitere Informationen finden Sie hier, wie Sie verdächtige Aktivitäten auf Snapchat erkennen.

Was tun, wenn Ihr WhatsApp-Konto gehackt wird?

Hacker

Nachdem Sie nun herausgefunden haben, wie Sie herausfinden können, ob Ihr Konto gehackt wurde, ist es an der Zeit zu lernen, wie Sie Maßnahmen ergreifen können. Denken Sie daran, dass Sie schnell handeln sollten, um Ihre privaten Daten zu schützen und die Kontrolle über Ihr Konto zurückzugewinnen.

1. Benachrichtigen Sie Ihre Kontakte

Einer der neuesten Betrügereien, die wir im Jahr 2021 gesehen haben, sind Hacker, die nach einem Bestätigungscode fragen, während sie vorgeben, Ihr Kontakt zu sein. Aufgrund der Sicherheitsfunktionen von WhatsApp benötigen Sie lediglich eine Telefonnummer und einen Bestätigungscode, um sich anzumelden.

Wenn jemand Ihr WhatsApp-Konto kompromittiert, kann er jetzt Nachrichten an Ihre Kontakte senden, die besagen, dass das Unternehmen Ihren Bestätigungscode gesendet hat, und Zugriff auf sein Konto erhalten. Deshalb ist eines der ersten Dinge, die Sie tun möchten, eine Nachricht an Ihre Freunde und Familie zu senden, Teilen Sie ihnen mit, dass Sie den Zugriff auf Ihr Konto verloren haben. Diese Aktion verhindert die weitere Ausnutzung Ihres Kontos und anderer.

Ein weiterer Grund, warum Sie Ihren Kontakten mitteilen möchten, dass Sie keinen Zugriff auf Ihr WhatsApp-Konto haben, ist, dass sie möglicherweise nach Ihren persönlichen Daten fischen. Von Ihrer Banknummer bis zu Ihrer E-Mail-Adresse werden Hacker geschickt versuchen, so viel Zugriff wie möglich auf Ihre persönlichen Daten zu erhalten.

2. Melden Sie sich nicht ab und wieder an, wenn Sie Bestätigungscodes erhalten

Dies mag zwar etwas seltsam erscheinen, aber eine der Methoden, die Hacker verwenden, sind Bestätigungscodes, um Sie auszusperren, damit sie Zugriff erhalten. Diese Aktion funktioniert, weil WhatsApp nur eine bestimmte Anzahl von Bestätigungscodes gleichzeitig senden lässt. Wenn der Hacker alle Ihre Versuche nutzt, müssen Sie 12 Stunden warten, bis Sie einen weiteren erhalten. Aber der Hacker ist besser vorbereitet als Sie, also bekommt er die Codes und loggt sich in Ihr Konto ein. Sie sperren Sie effektiv aus.

Wenn Sie mehrere WhatsApp-SMS mit Bestätigungscodes erhalten, ignorieren Sie diese am besten. Verwenden Sie Ihr WhatsApp-Konto weiterhin wie gewohnt.

Gehackte WhatsApp-FAQs

Hier sind einige weitere Antworten auf Ihre häufig gestellten Fragen zur WhatsApp-Sicherheit.

Kann ein Hacker meine Nachrichten sehen?

Nein. Laut WhatsApp werden alle Nachrichten auf Ihrem Gerät gespeichert und nicht in einem Cloud-Dienst. Wenn sich jemand unrechtmäßigen Zugriff auf Ihr Konto verschafft, kann er keine Ihrer vorherigen Konversationen sehen.

Woher weiß ich, ob mein WhatsApp-Konto gehackt wurde?

Überprüfen Sie zunächst, ob Ihre Akkulaufzeit erheblich gesunken ist. Wenn ja, kann dies ein Zeichen sein.

Überprüfen Sie, ob die von Ihrem Telefon verbrauchte Menge an Internetdaten scheinbar ohne Grund zugenommen hat. Wenn ja, besteht die Möglichkeit, dass Sie gehackt wurden.

Wie Sie wahrscheinlich bereits wissen, steigt die Temperatur Ihres Telefons, wenn es unter erhöhtem Druck steht. Wenn Sie jedoch zumindest im Moment keine großen, ressourcenintensiven Apps verwenden und Ihr Telefon trotzdem heiß wird, sollten Sie Spyware als möglichen Verdächtigen betrachten.

Was kann ich sonst noch tun, wenn mein WhatsApp-Konto gehackt wird?

Abgesehen davon, Freunde und Familie über den Hack zu informieren und bei WhatsApp angemeldet zu bleiben, wenn Sie Aktivierungscodes erhalten, ist es eine gute Idee, WhatsApp Web zu deaktivieren.

Es gibt eine beschriftete Option „Von allen Computern abmelden“ die Sie verwenden sollten. Die Funktion enthält auch eine Liste der Geräte, auf denen Sie Ihr Konto zuletzt verwendet haben, damit Sie sehen können, ob Sie keine erkennen. Das einzige Problem bei dieser Methode ist, dass sie auf dem Server basiert, mit dem Sie verbunden sind, und VPNs auch die falschen Standortinformationen senden. Unabhängig davon können Standortdetails ein todsicheres Zeichen für einen nicht autorisierten Benutzer in Ihrem Konto sein, hauptsächlich wenn Sie anhand der von Ihrem Gerät gesendeten Informationen überprüfen, wo Sie sich angemeldet haben.

App-Schließfächer sind eine zusätzliche Überlegung, mit der Sie jede App auf Ihrem Smartphone sperren können. Auf diese Weise müssen Hacker Ihr Telefon entsperren, bevor sie es weiter angreifen können. Es gibt auch Schließfächer, die speziell für WhatsApp gedacht sind.

Versuchen Sie zu guter Letzt, die Bestätigung in zwei Schritten in den Kontoeinstellungen zu aktivieren, um eine zusätzliche Schutzebene zu erhalten.

Ich brauche mehr Hilfe. Gibt es eine Telefonnummer, die ich anrufen kann, um WhatsApp zu kontaktieren?

Vielleicht sind Sie nicht technisch versiert oder der Hacker hat Ihrem Konto einen massiven Schlag versetzt. Leider hat WhatsApp keine Telefonnummer, die Sie anrufen können (ähnlich wie viele Online-Plattformen heute). Wenn Sie jedoch weitere Hilfe benötigen, verwenden Sie WhatsApp Kontaktiere uns Seite, um Probleme zu melden und Unterstützung vom Support-Team zu erhalten.

Wissenswertes für die Zukunft

Unabhängig von Horrorgeschichten zum Thema Hacking können Sie viele Hackerangriffe verhindern. In den meisten Fällen gewähren wir Hackern unwissentlich Zugriff auf unsere Geräte, wenn wir eine infizierte Nachricht oder einen anderen Inhalt öffnen, der von einer verdächtigen Quelle gesendet wurde.

Wenn Sie jemals eine Nachricht von einer unbekannten Nummer oder einen verdächtigen Link erhalten, vermeiden Sie es, diese zu öffnen. Gleiches gilt für App-Installationen. Sie sollten alle Installationen aus unbekannten Quellen blockieren. Der Play Store bietet eine Option, mit der Sie dies tun können.

Öffentliche und ungesicherte Netzwerke sind eine weitere Sache, die Sie mit Vorsicht verwenden sollten. Benutzer sollten öffentliche Netzwerke meiden, da diese oft unsicher sind.

Wenn alles andere fehlschlägt, ist es am besten, WhatsApp auf Ihrem Telefon mit einem App-Locker zu sperren oder einfach Ihr WhatsApp-Konto zu deaktivieren.

Lassen Sie es andere wissen

Wenn Sie herausfinden, dass Sie gehackt wurden, bevor Sie jemand nach seltsamen Aktivitäten auf Ihrem Konto fragt, teilen Sie dies unbedingt mit und posten Sie es in so vielen sozialen Netzwerken wie möglich. Vergessen Sie auch nicht, das Problem an WhatsApp zu melden, da diese Ihnen höchstwahrscheinlich helfen werden, weitere Maßnahmen zu ergreifen.

Wenn alles gesagt und getan ist, sollten Sie sich wahrscheinlich nicht allzu viele Sorgen machen. Sie sind aller Wahrscheinlichkeit nach nicht das Hauptziel dieser Angriffe, zumindest wenn Sie nicht zu viele Informationen in den sozialen Medien preisgeben. Versuchen Sie, weniger zu teilen und sich nur auf den sozialen Aspekt dieser Apps zu konzentrieren. Vergessen Sie auch nicht, aus Sicherheitsgründen vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen, z. B. das Sperren von WhatsApp.