[ad_1]

Die USA haben vorgeschlagen, eine Allianz der Halbleiterindustrie zwischen den Vereinigten Staaten, Taiwan, Südkorea und Japan zu schmieden, um zu verhindern, dass China die Dominanz über den strategischen Sektor erlangt. Allerdings ist Südkorea nicht ganz an Bord der von Amerika vorgeschlagenen Idee, berichtete Taiwan News unter Berufung auf Business Korea.

„Die Zusammenarbeit mit den Vereinigten Staaten hat natürlich höchste Priorität, und doch ist der größte Markt (China) auch von größter Bedeutung“, berichtete Taiwan unter Berufung auf Quellen von Business Korea.

Die südkoreanische Regierung zögert, den Betrieb südkoreanischer Chiphersteller zu gefährden Samsung die über eine zentrale Fertigungsinfrastruktur in China verfügen.

In der westchinesischen Stadt Xi’an befindet sich Samsungs einzige Speicherchip-Fabrik in Übersee. Die Fab macht rund 40 Prozent der gesamten NAND-Flash-Produktion des koreanischen Konglomerats aus.

Unterdessen führt China einen Wirtschaftskrieg, um Taiwans Halbleiterindustrie zu erwerben, Heimat der weltweit führenden Halbleiterindustrie, gleich nach den USA.

Die taiwanesische Regierung hat China beschuldigt, einen Wirtschaftskrieg gegen Taiwans Technologiesektor zu führen, indem es Technologie stiehlt und qualifizierte Ingenieure abschreckt, berichtete die HK Post.

Der taiwanesische Exekutivminister Lo Ping Cheng beschuldigte Peking, Taiwans Hightech-Personal anzulocken und sich am Diebstahl nationaler kritischer Technologien zu beteiligen, Vorschriften zu umgehen, illegal in Taiwan zu investieren und zu operieren, was der Nation einen enormen Verlust an IT-Sicherheit und Wettbewerbsfähigkeit der Industrie verursacht.

Halbleiter oder „Chips“ sind die wesentlichen Bausteine ​​für technologische Innovation und wirtschaftliche Entwicklung. Diese Chips sind allgegenwärtig in allen elektrischen Geräten, einschließlich Smartphones, Elektrofahrzeugen, Hyperschallwaffen, Luftschiffen, Herzschrittmachern usw.

In den vergangenen Jahren hat die taiwanesische Regierung viele Anklagen wegen des Diebstahls von Chip-Geschäftsgeheimnissen durch chinesische Organisationen gemeldet.

Während China die meisten Computer und Smartphones der Welt herstellt, importiert es fast alle Halbleiter, die zum Betrieb dieser Geräte benötigt werden.

Um seine technologische Abhängigkeit zu beseitigen, beteiligt sich China regelmäßig an Industriespionage und anderen Aktivitäten, um seine eigene Halbleiterindustrie aufzubauen. Dies war auch einer der Hauptgründe, warum China sich bemühte, Taiwan wieder unter seine Kontrolle zu bekommen.

Das Ermittlungsbüro von Taiwan unter der Verwaltung des Justizministeriums hat 60 chinesische Staatsangehörige wegen des Vorwurfs des Diebstahls von Geschäftsgeheimnissen und der Abwerbung von Technikern aus Taiwan festgenommen, berichtete die HK Post.

Die Liste der untersuchten Unternehmen umfasst unter anderem Vimicro, GLC Semiconductor, Analogix Semiconductor und Beijing Yinxing Technology.

© Thomson Reuters 2022


[ad_2]

Source link

Von admin

%d Bloggern gefällt das: