Technologie

UPI Lite debütiert in Indien, um Transaktionen mit geringem Wert im Offline-Modus zu ermöglichen


UPI Lite soll als On-Device-Wallet-Option für Benutzer des Unified Payments Interface (UPI) debütieren, um Transaktionen mit geringem Wert im Offline-Modus zu ermöglichen. Die National Payments Corporation of India (NPCI) informierte die Mitgliedsbanken über die Einführung von UPI Lite, das im Wesentlichen die Antwort des Unternehmens auf mobile Geldbörsen wie Paytm und MobiKwik sein wird. Im Januar führte die Reserve Bank of India (RBI) ein Rahmenwerk zur Erleichterung von digitalen Kleinbetragszahlungen im Offline-Modus ein. UPI Lite wird das Angebot von NPCI sein, das sich an dem Modell der Zentralbank orientiert.

Benutzer an UPI Apps haben die Möglichkeit, UPI Lite zu aktivieren, um Transaktionen mit geringem Wert im Offline-Modus durchzuführen, NPCI sagte in a kreisförmig an seine Mitgliedsbanken versandt.

Nach der Aktivierung können Benutzer Gelder von ihrem Bankkonto zuweisen UPI Lite. Diese Gelder werden in einem bestimmten Konto auf dem Gerät in der gemeinsamen Bibliothek der UPI-App der Benutzer verfügbar sein, um Transaktionen offline durchzuführen.

In der ersten Phase verarbeitet UPI Lite Transaktionen im Near-Offline-Modus. Das bedeutet, dass Zahlungen nur im Offline-Modus abgebucht und im Online-Modus dem Konto gutgeschrieben werden. NPCI sagte jedoch, dass UPI Lite zu einem späteren Zeitpunkt Transaktionen im vollständigen Offline-Modus verarbeiten würde, in dem sowohl Lastschrift als auch Gutschrift offline sein werden.

Die Obergrenze einer UPI Lite-Zahlungstransaktion ist auf Rs festgelegt. 200, obwohl das Gesamtguthabenlimit für die Brieftasche auf dem Gerät bis zu Rs betragen kann. 2.000, sagte NPCI.

Das Hinzufügen neuer Gelder zum UPI Lite-Konto ist nur im Online-Modus mit zusätzlicher Faktorauthentifizierung (AFA) oder mit UPI AutoPay zulässig.

Ähnlich wie bei den bestehenden Mobile Wallets inklusive Paytm, ist das in UPI Lite verfügbare Guthaben unverzinslich. Benutzer müssen die UPI-PIN auch nicht eingeben, um Transaktionen über die Brieftasche auf dem Gerät durchzuführen. NPCI empfiehlt Benutzern jedoch, einen App-Passcode oder eine Geräteauthentifizierung für die Verwendung der UPI-App zu verwenden.

NPCI stellte in seinem Rundschreiben auch fest, dass ein einzelner Benutzer mehrere UPI Lite-Guthaben haben kann – abhängig von der Anzahl der UPI-Apps, die er für den Zugriff auf ein bestimmtes Bankkonto benötigt.

Während der Durchführung von Transaktionen wird das UPI Lite-Guthaben auf dem Startbildschirm der UPI-App angezeigt. Die UPI-App verwendet außerdem standardmäßig das UPI Lite-Guthaben für alle Transaktionen, deren Wert kleiner oder gleich Rs ist. 200, ohne Peer-to-Peer-Sammelanfragetransaktionen, sagte der Zahlungskörper.

Benutzer erhalten die Möglichkeit, UPI Lite-Dienste jederzeit über ihre UPI-Apps zu deaktivieren. Beim Deaktivieren der Brieftasche wird das Guthaben dem Benutzerkonto in Echtzeit wieder gutgeschrieben.

Transaktionsdetails von UPI Lite sind auf der Transaktionsverlaufsseite der UPI-App verfügbar. Das verfügbare Guthaben wird dem Benutzer laut NPCI auch auf dem Startbildschirm der UPI-App angezeigt.

Der genaue Zeitplan, wann wir UPI Lite in Aktion sehen könnten, wurde noch nicht bekannt gegeben.

„Anfangs soll UPI Lite als Pilotprojekt mit mehreren Banken und App-Anbietern eingeführt werden, und nachdem ein angemessener Komfort erreicht ist, soll der vollständige kommerzielle Start mit Compliance-Zeitplänen für das Onboarding für die Emittenten und App-Anbieter erklärt werden“, NPCI Der Produktchef Kunal Kalawatia sagte in dem Rundschreiben.

Unter Berufung auf externe Untersuchungen sagte NPCI, dass 50 Prozent aller UPI-Transaktionen derzeit einen Transaktionswert von bis zu Rs. 200. Dies deutet darauf hin, dass UPI Lite nach seiner Einführung eine gewisse Akzeptanz finden könnte.

NPCI strebt außerdem an, innerhalb der nächsten drei bis fünf Jahre den Meilenstein von Milliardenzahlungen pro Tag zu erreichen. Die Einführung von UPI Lite wird wahrscheinlich eine wichtige Rolle bei der Erreichung dieses Ziels spielen.

Anfang dieses Monats, RBI einen ‚123Pay‘-UPI-Dienst eingeführt das darauf abzielt, Zahlungen für über 40 Millionen Feature-Phone-Benutzer zu ermöglichen.

Entsprechend der Einzelheiten öffentlich verfügbar durch NPCI, UPI protokollierte 4,52 Milliarden Transaktionen im Wert von Rs. 8.26.843 crore im Februar.




Source link

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
%d Bloggern gefällt das: