Trump machte eine Menge kampagnenähnlicher Versprechungen und sagte, er würde zu WH zurückkehren


  • Ex-Präsident Donald Trump versprach erneut, nach der Wahl 2024 ins Weiße Haus zurückzukehren.
  • Bei einer Freitagskundgebung in Wisconsin schien Trump eine Reihe von Wahlkampfversprechen zu machen.
  • „Wir werden Recht und Ordnung in Amerika wiederherstellen“, sagte er unter Jubel.

Bei einer Kundgebung in Wisconsin am Freitagabend machte der frühere Präsident Donald Trump eine Reihe von Wahlkampfversprechen – er versprach auch, ins Weiße Haus zurückzukehren.

„Wir werden unser prächtiges Weißes Haus zurückerobern, wir werden es zurückerobern“, sagte er unter Jubel.

Nachdem er die Präsidentschaftswahlen 2020 gegen Joe Biden verloren hatte, begann der ehemalige Präsident, eine Reihe von Kundgebungen zu veranstalten, die als Barometer für seine Popularität bei den Konservativen dienten und ihm helfen könnten, die Dynamik für ein potenzielles Wahlkampfangebot aufrechtzuerhalten.

Am Freitag zielte er auf Bidens Politik und nannte verschiedene Initiativen, die er im Weißen Haus leiten würde.

„Wir werden Bidens Grenzkatastrophe beenden, unsere Politik des starken Verbleibs in Mexiko wieder einführen, die Patrioten des ICE und die Grenzkontrolle stärken“, sagte er.

„Wir werden Catch and Release wieder beenden, eines der dümmsten Programme aller Zeiten“, fügte er hinzu. „Wir werden die Kettenmigration beenden. Wir werden die Visa-Lotterie beenden und wir werden hart gegen die illegale Einwanderung vorgehen, genau wie wir es vor weniger als zwei Jahren getan haben.“

„Wir werden die Kriminalitätswelle in von Demokraten geführten Städten stoppen, wir werden unserer Polizei die Macht geben, die sie braucht, und den Respekt, den sie verdienen, und wir werden unserer Polizei keinen Immunitätsschutz nehmen“, fuhr er fort.

„Wir werden Recht und Ordnung in Amerika wiederherstellen. Wir werden China dafür verantwortlich machen, dass das Virus auf die Welt losgelassen wurde. Wir werden unschuldiges Leben schützen. Wir werden unsere Verfassung verteidigen. Wir werden unsere vollständig belagerte Zweite verteidigen
Änderung.“

Seit seiner Niederlage hat Trump mehrfach gesagt, dass er erwartet, 2024 zu gewinnen, sollte er bei den nächsten Präsidentschaftswahlen antreten. Die Kundgebung am Freitag war nur das letzte Mal, dass er eine solche Behauptung aufstellte.

So versprach Trump während einer American Freedom Tour im März, 2024 ins Weiße Haus zurückzukehren.

„Mit der Unterstützung aller in diesem Raum werden wir das Haus zurückerobern, wir werden den Senat zurückerobern und wir werden unser Land zurückerobern, und dann, was am wichtigsten ist, werden wir 2024 unser wunderschönes Weißes Haus zurückerobern.“ sagte er und wandte sich an eine Menge Rallyebesucher in Fort Lauderdale, Florida.