Tägliche Autorität: 🗣️ Alexa macht jetzt Sprachmimikry

Ein Amazon Echo 4 in einer Küche
Roger Fingas / Android Authority

🌞 Guten Morgen! Okay, mein vorletzter Tag hier im Newsletter! Keine Tränen!

👉 Eine neue Sache, die ich tun werde, ist die Zusammenarbeit mit TechAltar an seinen YouTube-Tech-Videos, die sich hauptsächlich darauf konzentrieren Der Friday Checkout-Kanal. Aufregend!

Stimmen hören

amazon alexa voice mimikry
Auf der re:Mars-Konferenz von Amazon (Mars steht für Machine Learning, Automation, Robotics, Space) wird seit einigen Tagen über Innovation und Roboter und so weiter gesprochen.

Die neueste Schlagzeile kam von Alexas Senior Vice President Rohit Prasad, der eine neue Sprachassistentenfunktion vorführte: die Fähigkeit, Stimmen nachzuahmen. Insbesondere tote Stimmen.

  • Prasad, der auf der Konferenz präsentierte, weist darauf hin, dass Empathie ein großer Teil von Alexa ist, und sagte: „So viele von uns haben jemanden verloren, den sie lieben. KI kann diesen Schmerz des Verlustes zwar nicht beseitigen“, sagte er, „aber sie kann die Erinnerungen definitiv dauerhaft machen.“
  • Dann wird ein Video abgespielt, in dem Alexa einem Jugendlichen vorliest, anscheinend in der Stimme seiner Großmutter, und sagt: „Kann Oma mir den Zauberer von Oz zu Ende vorlesen?“ Nachdem sie „okay“ gesagt hat, spricht Alexa mit der Stimme der Großmutter des Kindes weiter.
  • Die Sequenz entfaltet sich an dieser Stelle auf der Konferenz.

Hmm:

  • Also hat Amazon vielleicht nur eine Idee gezeigt, oder? Es gibt keinen Zeitplan.
  • Aber ein Amazon-Sprecher sagte Engadget dass die neue Fähigkeit „einen synthetischen Stimmabdruck erzeugen kann, nachdem sie mit nur einer Minute Audio trainiert wurde“.
  • Engadget weist auch hilfreich darauf hin, dass Deep-Fake-Audio-Tools für Dinge wie … Betrug problematisch sind!
  • „Voice Cloning Software hat eine Reihe von Verbrechen ermöglicht, wie zum Beispiel einen Vorfall im Jahr 2020 in den Vereinigten Arabischen Emiraten, bei dem Betrüger einen Bankmanager dazu verleiteten, 35 Millionen Dollar zu überweisen, nachdem sie sich als Firmendirektor ausgegeben hatten. Aber Deep-Fake-Audio-Verbrechen sind immer noch relativ ungewöhnlich, und die Tools, die Betrügern zur Verfügung stehen, sind vorerst relativ primitiv.“
  • Und erinnern Sie sich, als dieser Dokumentarfilm über das Leben des Küchenchefs Anthony Bourdain KI verwendete, um seine Stimme zu klonen, als er E-Mails las, die er gesendet hatte?
  • Nicht viele Leute waren Fans davon.

Vielleicht?

  • Sehen Sie, es gibt humane, interessante, möglicherweise nette Wege, wie dies getan werden kann, um Menschen zu helfen.
  • Ich glaube nicht, dass irgendjemand wirklich will, dass sein toter Verwandter dir sagt, wie spät es ist oder Wecker stellt.
  • Aber vielleicht ist es für manche Menschen, die in manchen Situationen Trost suchen, ganz nett.
  • Natürlich gibt es auch gruselige Dinge, und viele Technologien stehen vor dem gleichen Problem: interessante Ideen, die auch große potenzielle Nachteile haben.
  • Ein weiteres Beispiel ist Microsoft stoppt den Verkauf von Technologie das könnte die Emotionen einer Person basierend auf einem Gesichtsbild genau erraten.
  • Es gibt legitime interessante Anwendungsfälle, die einigen Leuten im Allgemeinen helfen könnten, und auch viele problematische Probleme, die aus der Luft sprudeln.

Zusammenfassen

🔊 Die neue Funktion von Amazon lässt Alexa die Stimme einer toten Person mit nur einer Minute Audio nachahmen. Wenn Sie das wollen – Amazon sagt, es soll Erinnerungen schaffen (Android-Autorität).

📸 Der neueste 200-Megapixel-Sensor von Samsung ist kleiner als die 50-Megapixel-Kamera des Pixel 6: Dadurch werden die Kameramodule kleiner, aber wahrscheinlich einige Einbußen bei der Leistung (Android-Autorität).