Technologie

So beschränken Sie die Anzeigenverfolgung von Apps und Diensten auf dem iPhone: Schritte, die Sie befolgen müssen


Ad-Tracking hat Unternehmen geholfen, ihr Verhalten besser zu verstehen, einschließlich der Möglichkeit, neue Artikel zu kaufen, und wie Sie auf eine bestimmte App oder einen bestimmten Dienst zugreifen. Sobald Sie erfolgreich verfolgt wurden, liefern Vermarkter personalisierte und zielgerichtete Anzeigen, um Sie für ihre Angebote zu interessieren. Apple hat versucht, dieser Spionagenatur von Unternehmen auf der ganzen Welt entgegenzuwirken, indem es eine Liste von datenschutzorientierten Funktionen eingeführt hat. Sie können sie verwenden, um zu verhindern, dass Apps und Dienste – in gewissem Umfang – auf Ihrem iPhone Anzeigen verfolgen.

In den letzten Monaten, Apfel war sehr aktiv bei der Begrenzung der Anzeigenverfolgung auf der IPhone. Die Firma Cupertino kündigte die App Tracking Transparency (ATT) an letztes Jahr, um einen Schritt nach vorne zu machen, um die Privatsphäre der Benutzer zu stärken und Unternehmen daran zu hindern, Ihre Aktivitäten zu verfolgen. Das Merkmal rollt mit der Veröffentlichung von iOS 14.5 Im späten April. Es auch „Nährwertkennzeichnung“ hinzugefügt zu den App-Einträgen auf der Appstore um Benutzer darüber zu informieren, auf welche Daten eine App bei der Installation zugreift. Darüber hinaus hat Apple die aktiviert Safari Browser, um das Tracking durch Cookies einzuschränken.

Hier beschreiben wir die Schritte, die Sie befolgen können, um die Anzeigenverfolgung von Apps und Diensten auf dem iPhone einzuschränken.

So begrenzen Sie die Anzeigenverfolgung auf dem iPhone

Bevor Sie mit den Schritten beginnen, sollten Sie hier beachten, dass Entwickler Unternehmen durch die Verwendung von Anzeigenverfolgung dabei helfen, Ihre Aktionen zu messen und Details wie Ihre Benutzer- oder Geräte-ID, die aktuelle Werbekennung des Geräts, Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und andere Informationen zu sammeln, die zum Verständnis beitragen deine Identität. Die integrierten Funktionen sind in den neueren iOS-Versionen (iOS 14.5 und höher) verfügbar, obwohl Sie sie möglicherweise nicht finden, wenn Ihr iPhone eine veraltete iOS-Version hat. Sie können auch zum nächsten Abschnitt gehen, um zu sehen, wie Sie die Anzeigenverfolgung durch webbasierte Dienste einschränken können.

  1. Gehe zu Einstellungen > Privatsphäre > Verfolgung.

  2. Deaktivieren Sie die Option „Zulassen, dass Apps eine Verfolgung anfordern“. Dies wird dazu beitragen, die Anzeigenverfolgung von allen neuen Apps, die Sie auf Ihr iPhone herunterladen, einzuschränken.

  3. Jetzt können Sie das Tracking für vorhandene Apps einschränken, indem Sie nach unten scrollen und jede App deaktivieren, um Sie zu verfolgen.

Zusätzlich zu den obigen Schritten können Sie auch tippen Bitten Sie die App, nicht zu verfolgen auf die Aufforderung, sie daran zu hindern, Ihre Aktivitäten und Daten zu verfolgen.

So beschränken Sie die Anzeigenverfolgung von Safari auf dem iPhone

Sie können die folgenden Schritte ausführen, um das Tracking von verschiedenen webbasierten Diensten und Websites einzuschränken, die Sie mit Safari auf Ihrem iPhone besuchen.

  1. Offen Einstellungen > Safari.
  2. Scrollen Sie etwas nach unten und schalten Sie „Alle Cookies blockieren“ aus.
  3. Aktivieren Sie jetzt „Cross-Site-Tracking verhindern“, um Werbetreibende und andere Dritte daran zu hindern, Sie von einer Website zur anderen zu verfolgen.

Obwohl all diese Schritte hilfreich sind, um die Anzeigenverfolgung auf dem iPhone einzuschränken, finden Werbetreibende und Unternehmen, die Ihre persönlichen Daten benötigen, oft neue Wege, um Sie zu verfolgen und Ihr Profil aus Profitgründen zu behalten. Sie können dies weiter vermeiden, indem Sie die Hintergrund-App-Aktualisierung für alle installierten Apps deaktivieren, indem Sie zu gehen Einstellungen > Allgemein und schalten Sie dann „Background App Refresh“ aus.

Apple ermöglicht es Ihnen auch, die personalisierte Anzeigenbereitstellung auf seiner Plattform zu deaktivieren, indem Sie zu gehen Einstellungen > Privatsphäre > Apple-Werbung und Deaktivieren der Option „Personalisierte Werbung“.


Diese Woche weiter Orbital, dem Gadgets 360-Podcast, sprechen wir über Surface Pro 8, Go 3, Duo 2 und Laptop Studio – während Microsoft eine Vision für Windows 11-Hardware festlegt. Orbital ist verfügbar auf Spotify, Gana, JioSaavn, Google-Podcasts, Apple-Podcasts, Amazon Music und wo immer Sie Ihre Podcasts bekommen.

Für das Neueste Tech-Neuigkeiten und Bewertungenfolgen Sie Gadgets 360 auf Twitter, Facebookund Google Nachrichten. Für die neuesten Videos zu Gadgets und Technik abonnieren Sie unsere Youtube Kanal.

Jagmeet Singh schreibt über Verbrauchertechnologie für Gadgets 360 aus Neu-Delhi. Jagmeet ist Senior Reporter für Gadgets 360 und hat häufig über Apps, Computersicherheit, Internetdienste und Telekommunikationsentwicklungen geschrieben. Jagmeet ist auf Twitter unter @JagmeetS13 oder per E-Mail unter [email protected] verfügbar. Bitte senden Sie uns Ihre Hinweise und Tipps.
Mehr

So richten Sie einen gesperrten Ordner ein und verstecken Ihre Bilder in Google Fotos

Ähnliche Beiträge





Source link

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"