[ad_1]

Der App-Datenschutzbericht war eine der leistungsstärksten Datenschutzfunktionen, die Apple bei der Ankündigung des iOS 15-Updates im Juni während der WWDC 2021-Veranstaltung des Unternehmens enthüllte. Die Funktion ermöglicht es Benutzern, Apps im Auge zu behalten, die auf ihre Daten auf ihrem iPhone zugreifen, wie z. B. ihre Kamera, ihr Mikrofon, ihre Kontakte oder ihren Standort. Als Apple im September iOS 15 veröffentlichte, enthielt es keine Möglichkeit für Benutzer, den Datenschutzbericht zu überprüfen – dies wurde schließlich in das iOS 15.2-Update aufgenommen, das am 13. Dezember landete. Benutzer können jetzt einfach überwachen, welche Apps ständig auf ihre Informationen zugreifen und Berechtigungen für diese Apps verweigern und gleichzeitig verfolgen, mit welchen URLs sich Apps den ganzen Tag verbinden.

Wenn Sie eine haben iPhone 6s oder neueres Smartphone und haben auf aktualisiert iOS 15.2können Sie jetzt schnell Apps wie überprüfen und stoppen Facebook, Twitter, Instagramoder Tinder, das könnte Ihren Standort abfragen oder auf Ihre Aufnahmen zugreifen. Es ist erwähnenswert, dass die Funktion standardmäßig deaktiviert ist, sodass Benutzer sie manuell aktivieren müssen, bevor sie Informationen bereitstellen kann.

So können Sie Ihren App-Datenschutzbericht unter iOS 15.2 schnell aktivieren und verwenden:

  1. Tippen Sie auf die Einstellungen Symbol und gehen Sie zu Privatsphäre.

  2. Scrollen Sie nach unten und tippen Sie auf App-Datenschutzbericht

  3. Um die Funktion zu aktivieren, tippen Sie auf Aktivieren Sie den App-Datenschutzbericht.

  4. Schauen Sie nach ein paar Minuten noch einmal vorbei, um die Liste der im Bericht enthaltenen Apps anzuzeigen.

Die App-Datenschutzbericht-Funktion auf iOS 15 bietet Benutzern eine einfache Möglichkeit, die Berechtigungsnutzung, Netzwerkaktivität, Website-Netzwerkaktivität und auch die am häufigsten kontaktierten Domänen auf dem Smartphone zu überprüfen. Nachdem Sie diese Informationen aktiviert haben, können Sie die Informationen folgendermaßen verstehen:

  1. Tippen Sie auf die Einstellungen Symbol und gehen Sie zu Privatsphäre.
  2. Scrollen Sie nach unten und tippen Sie auf App-Datenschutzbericht.
  3. Tippen Sie nun auf eine beliebige App darunter Daten- und Sensorzugriff und überprüfen Sie die Zeitachse der verschiedenen Berechtigungen, auf die zugegriffen wurde.
  4. Unter App-Netzwerkaktivität Tippen Sie auf eine App, um zu sehen, auf wie viele (und welche) Domains eine App zugegriffen hat.
  5. Tippen Sie auf einige der Domains darunter Meist kontaktierte Domains um zu sehen, welche Apps auf diese Domain zugegriffen haben.

App-Datenschutzbericht Apple App-Datenschutzbericht

So sieht die Einstellungsseite für den App-Datenschutzbericht unter iOS 15.2 aus
Bildnachweis: Apple

Laut Apple sind die Abschnitte App Network Activity und Most Contacted Domains so konzipiert, dass sie Ihnen mitteilen, ob mehrere Apps auf eine bestimmte Domain zugreifen. Dies könnte ein Zeichen dafür sein, dass die Domain oder Website ein Profil über Sie erstellt, indem sie Ihre Aktivitäten in diesen Apps kombiniert.

Die App-Datenschutzberichtsfunktion sammelt und zeigt Daten der letzten sieben Tage Ihrer Nutzung an, aber Sie können die Informationen jederzeit zurücksetzen. Hier sind die Schritte zum Zurücksetzen oder Deaktivieren des App-Datenschutzberichts unter iOS 15.2:

  1. Tippen Sie auf die Einstellungen Symbol und gehen Sie zu Privatsphäre.
  2. Scrollen Sie nach unten und tippen Sie auf App-Datenschutzbericht.
  3. Tippen Sie nun auf Deaktivieren Sie den App-Datenschutzbericht unten.
  4. Wenn Sie die Funktion deaktivieren möchten, beenden Sie die Einstellungen-App. Um die Nutzungsdaten zurückzusetzen und neu zu beginnen, aktivieren Sie einfach die App-Datenschutzbericht-Funktion mit den am Anfang des Artikels genannten Schritten.

Für das Neueste Tech-Neuigkeiten und Bewertungenfolgen Sie Gadgets 360 auf Twitter, Facebookund Google Nachrichten. Für die neuesten Videos zu Gadgets und Technik abonnieren Sie unsere Youtube Kanal.

Als Autor für Technologie bei Gadgets 360 interessiert sich David Delima für Open-Source-Technologie, Cybersicherheit, Verbraucherdatenschutz und liebt es, darüber zu lesen und zu schreiben, wie das Internet funktioniert. David kann per E-Mail unter [email protected] sowie auf Twitter unter @DxDavey kontaktiert werden.
Mehr

Telangana schließt sich CoinSwitch Kuber, Lumos Labs an, um das „India Blockchain Accelerator“-Programm für Startups zu starten

Samsung Galaxy S21 FE Preis, Design, Spezifikationen vor dem erwarteten Start im Januar erneut getippt



[ad_2]

Source link

Von admin