Shopify ermöglicht es Benutzern, NFT-Gated Online Stores einzurichten, um einen Hauch von Exklusivität hinzuzufügen

Der in Kanada ansässige Handelstechnologieriese Shopify hat eine Reihe neuer Funktionen vorgestellt, darunter die Möglichkeit für kleine Unternehmen, NFT-gesteuerte Schaufenster zu eröffnen, um ihre Geschäfte exklusiver zu gestalten. Das Unternehmen, das es Unternehmen ermöglicht, benutzerdefinierte E-Commerce-Storefronts zu erstellen, hat ein Framework veröffentlicht, das es Händlern ermöglicht, „tokengated Stores“ zu eröffnen, zu denen Fans exklusiven Zugang haben, falls sie Token der jeweiligen Marke besitzen. Die Einführung von NFT-Gating als Funktion für Unternehmen ist Teil der zweimal jährlich erscheinenden globalen Produktveröffentlichung Editions von Shopify.

Durch die neue Version, die nach eigenen Angaben von Shopify mehr als 100 Plattform-Updates enthalten soll, bietet das Unternehmen auch die Möglichkeit, NFTs direkt aus der Blockchain und in den Online-Shop zu prägen und zu verkaufen. Ein Dutzend NFT-Minting-Apps werden vorgeschlagen, um den Vorgang reibungslos abzuschließen Äther, Vieleck, Solanaund Fließen angegeben als die unterstützte Blockchains.

Kooperationen zwischen Händlern werden ebenfalls möglich sein, wobei Token-Gated Stores Fans anderer Marken den Zugang zu ihren eigenen Produkten für eine „große Veröffentlichung oder einen besonderen Drop“ ermöglichen können.

NFTs sind derzeit weltweit ein heißes Gut, aber Shopify glaubt, dass die aufregendste Erfahrung nicht im Verkauf von NFTs besteht, sondern darin, sie durch Token-Gated Commerce zu aktivieren.

Laut den Untersuchungen des Direct-to-Consumer-Riesen kaufen wahrscheinlich 45 Prozent der indischen Verbraucher eine NFT im Jahr 2022, von dem die Plattform hofft, dass es Marken helfen wird, durch Belohnungsprogramme und NFTs eine tiefere Verbindung zu ihren Verbrauchern aufzubauen.

„Tokengated Commerce auf Shopify ermöglicht es indischen Händlern, treuen Kunden eine grundlegend neue Möglichkeit zu bieten, den Nutzen ihrer NFTs zu erweitern und auf personalisierte Erfahrungen ihrer Lieblingsmarken zuzugreifen“, sagte Bharati Balakrishnan, Country Director und Head of India von Shopify, in einer Erklärung, die mit geteilt wurde Gadgets 360.

Aus globaler Sicht ist dies auch nicht der erste Ausflug von Shopify in Krypto. Der Commerce-Tech-Player erlaubt seinen Benutzern seit letztem Jahr, NFTs in seinen Ladenfronten zu verkaufen, und hat kürzlich sogar Strike ins Boot geholt, um dies zu ermöglichen Lightning-Netzwerk Transaktionen.


Source link