Technologie

Samsung arbeitet an drittem faltbaren Smartphone neben Galaxy Fold, Galaxy Flip Lineup: Bericht


Laut einem neuen Bericht könnte Samsung an einer dritten faltbaren Smartphone-Reihe arbeiten. Der südkoreanische Technologieriese bietet derzeit die faltbaren Handys Galaxy Z Flip und Galaxy Z Fold an, und die neuesten Modelle der Serie – das Samsing Galaxy Z Fold 3 und das Galaxy Z Flip 3 – wurden im August 2021 in Indien auf den Markt gebracht. Gerüchten zufolge faltbar könnte drei faltbare Paneele oder ein verschiebbares Display aufweisen. Samsung hat kürzlich auf der CES 2022 die neuen Flex S-, Flex G- und Flex Slidable-Panels für Mobiltelefone vorgestellt, aber keine Pläne bekannt gegeben, diese Konzeptgeräte in Einzelhandelsprodukte umzuwandeln.

Laut a Prüfbericht von Galaxy Club unter Berufung auf ungenannte Quellen, Samsung könnte neben den Nachfolgern ein drittes faltbares Mobilteil ankündigen Samsung Galaxy Fold 3 und das Samsung Galaxy Flip 3 im August dieses Jahres. Der Bericht spekuliert, dass das Smartphone das erste Slide-out-Phablet des Unternehmens mit einem rollbaren Display oder ein faltbares Telefon mit drei Panels sein könnte und im Vergleich zu den anderen beiden faltbaren Mobilteilen möglicherweise eine begrenzte Verfügbarkeit hat. Es ist erwähnenswert, dass Samsung noch keine Details zu kommenden faltbaren Smartphones preisgeben muss.

Die Nachfolger des Galaxy Z Fold 3 und des Galaxy Z Flip 3 mit den Codenamen B3 bzw. Q3 sollen dem Bericht zufolge die Codenamen B4 und Q4 tragen. Während sich diese Geräte jedoch auf das gemunkelte Samsung Galaxy Fold 4 und das Samsung Galaxy Flip 4 beziehen könnten, heißt es in dem Bericht von Galaxy Club auch, dass das Unternehmen an einem anderen faltbaren Telefon mit dem Codenamen N4 arbeitet. Inzwischen Samsung schon Listen neuartige Konzepte für Anzeigetafeln auf seiner Website.

Bei CES 2022Samsung angeben neue Konzeptpanels für Smartphones namens Flex S, Flex G und Flex Slidable. Das Flex S wird mit drei Panels geliefert und ist nach der Art und Weise benannt, wie es sich nach außen zu einem größeren Display entfaltet. In ähnlicher Weise verfügt das Flex G-Display über drei faltbare Paneele, die nach innen statt nach außen geklappt werden können, wodurch möglicherweise äußere Schäden verringert werden, die die Flex S-Paneele beeinträchtigen könnten. Inzwischen ähnelt das Flex-Slidable-Panel dem Oppo X 2021, mit verschiebbarem Display für zusätzlichen Platz auf dem Bildschirm. Wie bereits erwähnt, hat Samsing keine Pläne bekannt gegeben, diese Panels in sein faltbares Smartphone-Sortiment aufzunehmen.




Source link

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
%d Bloggern gefällt das: