Technologie

Oyo bietet Flüchtlingen aus der Ukraine kostenlose Unterkünfte an


Oyo kündigte am Dienstag an, Flüchtlingen aus der Ukraine eine kostenlose Unterkunft anzubieten. Beginnend mit Polen hat die einheimische Technologieplattform für das Gastgewerbe konzertierte Anstrengungen unternommen, um ihre über 600 Belvilla-Hausbesitzer auf ihrer Plattform in Polen dazu zu bewegen, ihre Ferienhäuser für Flüchtlinge zu öffnen.

„Diese Aufenthalte sind für Flüchtlinge, die sie nicht bezahlen können, kostenlos, und die Kosten werden vom Unternehmen und seinen Hausbesitzern getragen, die freiwillig Flüchtlinge aufnehmen. Das Unternehmen wird die Verwaltung unterstützen und helfen, die Betriebskosten der Hausbesitzer zu decken.“ Oyo sagte in einer Erklärung.

Ritesh Agarwal, Gründer und Group CEO von Oyo, kommentierte den Umzug wie folgt: „Wir sind zutiefst inspiriert von unseren Hausbesitzern, die ihre Häuser und Herzen für Menschen in Not öffnen. Wir verpflichten uns, sie zu unterstützen und diese Bemühungen auf jede erdenkliche Weise voranzutreiben . Wir werden weiterhin alle Möglichkeiten ausloten, um die größtmögliche Unterstützung für Flüchtlinge in den europäischen Ländern sicherzustellen.“

Er sagte weiter, dass das Unternehmen auch mit mehreren Organisationen vor Ort im Gespräch sei, um sicherzustellen, dass Flüchtlinge mit verfügbaren Unterkünften in der Region abgeglichen werden.

„Bei Oyo kanalisieren wir auch Ressourcen, um Spenden für NGOs zu sammeln, die an vorderster Front dieser Krise stehen“, sagte Agarwal.

Die Hospitality-Plattform sagte weiter, sie ermutige nicht nur Hausbesitzer in Polen, sondern auch diejenigen in anderen europäischen Ländern, ihre Häuser zu öffnen. Es ist auch im Gespräch mit gemeinnützigen Organisationen für Partnerschaften, um sicherzustellen, dass Flüchtlinge und Asylsuchende auf der Flucht sind Ukraine werden mit verfügbaren Wohnmöglichkeiten abgeglichen.

Oyo sagte, es habe auch eine Spendenkampagne gestartet, um seine Mitarbeiter und die breite Öffentlichkeit zu freiwilligen Spenden zu ermutigen. Die gesammelten Gelder gehen an Hausbesitzer zurück, die ihre Häuser für Flüchtlinge und gemeinnützige Organisationen öffnen, die bei der Unterbringung der Flüchtlinge helfen.

Das Unternehmen verfügt über Tausende von Haushalten in ganz Europa. Das europäische Ferienhausgeschäft von Oyo betreibt über seine Tochtergesellschaft Oyo Vacation Homes (OVH) mehrere Marken – Belvilla by Oyo, DanCenter und Traum-Ferienwohnungen.




Source link

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
%d Bloggern gefällt das: