OpenSea bewertet NFTs anhand ihrer Seltenheit mit dem Ziel, Sammlern zu helfen


Der OpenSea NFT-Marktplatz hat eine neue Funktion auf seiner Website aktiviert, die NFTs auf der Grundlage ihrer Seltenheit einstuft. Diese Funktion mit dem Namen OpenRarity wird es Sammlern ermöglichen, legitim seltene digitale Sammlerstücke zu finden, die im Meer von NFTs da draußen ertrunken sind. OpenRarity wird überprüfbare Seltenheitsberechnungen für NFTs mit einem mathematischen Ansatz für Berechnungen bereitstellen. Seltene NFTs erhalten niedrigere Nummern. OpenSea behauptet, der weltweit größte NFT-Marktplatz zu sein, der in diesem Jahr die Marktkapitalisierung von über 13 Milliarden US-Dollar erreicht hat.

Offenes Meer kündigte die Implementierung dieses Protokolls seinen 1,8 Millionen Anhängern an Twitter.

„Heute starten wir @OpenRarity auf OpenSea! Wir beginnen mit den wunderbaren Teams @coolcatsnft, @pudgypenguins und @moonbirds, die ihre Sammlungen für OpenRarity angemeldet haben“, schrieb die Plattform in ihrem Tweet.

NFT Schöpfer haben die Kontrolle darüber, ob sie die OpenRarity-Funktion auf ihre Stücke anwenden möchten.

„OpenRarity ist eine offene Zusammenarbeit zwischen OpenSea, icy.tools, Curio und PROOF. Auf OpenSea haben Entwickler die Wahl, ob sie sich dafür entscheiden möchten, OpenRarity-Raritätsrankings für ihre Sammlung anzuzeigen“, so die Plattform schrieb.

Der NFT-Markt wird bis 2030 ein 231-Milliarden-Dollar-Gigant (ca Gadgets 360. UniFarm ist ein Multi-Token-Belohnungsprogramm.

Der Besitz von NFTs ist spät, zu einem Trend geworden. NFTs haben sich auch für mehrere große Marken als lukratives Geschäftsinstrument erwiesen.

Insgesamt wurden 260 Millionen US-Dollar (rund 2.074 Mrd. Rs.) eingezahlt eingesackt von High-End-Luxusmarken wie Nike, Gucci, Dolce & Gabbana mit dem Verkauf ihrer NFT-Stücke.



Source link