Nvidias RTX 4000 erhält neue Spezifikationen, und das sind nicht nur gute Nachrichten

Nvidias kommende Ada Lovelace-Grafikkarten haben gerade einen neuen Satz von angeblichen Spezifikationen erhalten, und dieses Mal ist es ein bisschen gemischt.

Während die Nachrichten für eine der GPUs gut sind, erhielt die RTX 4070 tatsächlich eine Kürzung, wenn es um ihre Spezifikationen geht – aber der Leaker sagt, dass dies nicht zu einem günstigeren Preis führen wird.

Und TBP, 450/420?/300W.

– kopite7kimi (@kopite7kimi) 23. Juni 2022

Die Informationen stammen von kopite7kimi, einem bekannten Namen, wenn es um PC-Hardware-Lecks geht, der gerade ein Update der Spezifikationen der RTX 4090, RTX 4080 und der RTX 4070 veröffentlicht hat. Während wir bereits früher darüber geflüstert haben die Spezifikationen der RTX 4090 und der RTX 4070, dies ist das erste Mal, dass wir Vorhersagen über die Spezifikationen der RTX 4080 erhalten.

Beginnen wir mit den guten Nachrichten. Wenn dieses Gerücht wahr ist, scheint das Flaggschiff RTX 4090 eine leichte Erhöhung der Kernanzahl erhalten zu haben. Die zuvor gemeldete Zahl war 16.128 CUDA-Kerne, und diese ist jetzt auf 16.384 Kerne gestiegen, was einem Upgrade von 126 Streaming-Multiprozessoren (SMs) auf 128 entspricht. Was den Rest der Spezifikationen betrifft, bleiben sie unverändert – die aktuelle Erwartung ist dass die GPU 24 GB GDDR6X-Speicher über einen 384-Bit-Speicherbus sowie 21 Gbit/s Bandbreite erhält.

Die RTX 4090 enthält die AD102-GPU, die bei 144 SMs maximal ist, aber es scheint unwahrscheinlich, dass die RTX 4090 selbst jemals solche Höhen erreichen wird. Die Vollversion der AD102-GPU wird wahrscheinlich in einer noch besseren Grafikkarte zu finden sein, sei es eine Titan oder einfach eine RTX 4090 Ti. Es wird auch gemunkelt, dass es monströse Energieanforderungen hat. Diesmal hat kopite7kimi nichts Neues über diese Karte preisgegeben, und bis jetzt wissen wir immer noch nicht genau, ob es sie überhaupt gibt.

Der RTX 4080 mit der AD103-GPU soll mit 10.240 CUDA-Kernen und 16 GB Speicher ausgestattet sein. Laut kopite7kimi würde es sich jedoch auf GDDR6-Speicher im Gegensatz zu GDDR6X verlassen. Da der Leaker 18 Gbit/s vorhersagt, wäre es tatsächlich langsamer als die RTX 3080 mit ihrem 19-Gbit/s-Speicher. Die Kernanzahl ist genau die gleiche wie bei der RTX 3080 Ti. Bisher klingt diese GPU nicht sehr beeindruckend, aber sie soll mit einem viel größeren L2-Cache ausgestattet sein, der möglicherweise eine Verbesserung der Spieleleistung gegenüber ihren Vorgängern bieten könnte.

RTX 3080-Grafikkarte auf einem rosa Hintergrund.
Jacob Roach / Digitale Trends

Was die RTX 4070 betrifft, wurde früher gemunkelt, dass die GPU mit 12 GB Speicher ausgestattet ist, aber jetzt prognostiziert kopite7kimi nur 10 GB über einen 160-Bit-Speicherbus. Es soll 7.168 CUDA-Kerne bieten. Obwohl es sich sicherlich um ein Upgrade gegenüber dem RTX 3070 handelt, ist es möglicherweise nicht ganz der Generationssprung, auf den sich einige Benutzer hoffen. Es wird angeblich auch keinen Preisnachlass aufgrund der Reduzierung der Spezifikationen erhalten, aber wir kennen den UVP dieser GPU immer noch nicht, daher ist es schwierig, ihren Wert zu beurteilen.

Zuletzt lieferte der Leaker ein Update zum Strombedarf der GPUs, über die in den letzten Monaten sicherlich viel spekuliert wurde. Die vorhergesagte TBP für die RTX 4090 beträgt 450 Watt. Es sind 420 Watt für die RTX 4080 und 300 Watt für die RTX 4070. Diese Zahlen sind viel konservativer als die 600 Watt (und mehr), die wir gesehen haben.