Nvidia kündigt GeForce RTX 4090, 4080 GPUs an: Echtzeit-Raytracing, DLSS3, ‚Neural Rendering‘, AV1 Encode


Nvidia hat die ersten beiden GPUs seiner lang erwarteten GeForce RTX 40-Serie vorgestellt, die neue GeForce RTX 4090 und GeForce RTX 4080. Basierend auf der neuen „Ada Lovelace“-Architektur versprechen diese High-End-Modelle eine bis zu 4-fache Leistung der bisherige ‚Ampere‘-Architektur sowie verbesserte Energieeffizienz. Nvidia hat auch seine neue DLSS3-Bild-Upscaling-Technologie angekündigt, die in der Lage sein soll, ganze Frames unabhängig von der CPU eines PCs zu generieren. Das Unternehmen sagt, dass seine Raytracing-Kerne der dritten Generation und Tensor-Kerne der vierten Generation das Raytracing und die Fließkommabeschleunigung drastisch beschleunigen, was „das Zeitalter des neuronalen Renderings“ ermöglicht.

NVIDIA hat angekündigt, dass Grafikkarten auf Basis der GeForce RTX 4090 und GeForce RTX 4080 von Partnermarken einschließlich entwickelt und verkauft werden Asus, Zotac, Gigabyte, MSI, Innovision 3D, Palit, Colorful und andere. Dazu gehören vorrätige und werkseitig übertaktete Modelle. Es werden jedoch keine von Nvidia selbst verkauften Founders Edition-Karten erwähnt. Vorgefertigte PCs, die diese GPUs verwenden, werden ebenfalls unter erhältlich sein Dell, PS, Lenovo, Asus, Acer, MSI, Alienwareund andere.

Das neue Flaggschiff GeForce RTX 4090 GPU enthält insgesamt 76 Milliarden Transistoren. Es verfügt über 16.384 CUDA-Kerne und Karten werden über 24 GB GDDR6X-RAM verfügen. Die Leistungsaufnahme wird mit 450 W angegeben. Mit aktiviertem DLSS3 soll diese GPU bis zu 4x schneller sein als die GeForce RTX 3090 Ti mit DLSS2. Nvidia verspricht auch konsistente Bildraten von >100 fps bei 4K in heutigen Spielen. GeForce RTX 4090-Karten sind ab dem 12. Oktober weltweit erhältlich, und der von Nvidia empfohlene Preis beträgt 1.599 US-Dollar (ca. 1.27.575 Rs. vor Steuern), obwohl die Partner ihre eigenen Preise festlegen.

Verwirrenderweise wird es zwei Versionen der GeForce RTX 4080 mit unterschiedlichen CUDA-Kernzahlen sowie RAM-Mengen geben. Die GeForce RTX 4080 16 GB hat 9.728 CUDA-Kerne, während die GeForce RTX 4080 12 GB 7.680 Kerne hat. Beide sollten schneller sein als die vorherige Generation Geforce RTX 3090 Ti. Die empfohlenen Preise betragen 1.199 $ (ca. 95.650 Rs.) bzw. 899 $ (ca. 71.725 Rs.).

Während neue Mittelklasse- und erschwingliche GPUs noch nicht angekündigt wurden, ist die Einführung der neuen High-End-GeForce 40-Serie sowie der jüngste Rückgang der Nachfrage nach GPU-Mining dank der Ethereum fusionieren könnte dazu führen, dass die Preise von Modellen der vorherigen Generation fallen. Es tauchen bereits gebrauchte GPUs auf

DLSS3 kommt mit mehr als 35 Spielen und kreativen Apps an Bord zu den Frostbite-, Unreal- und Unity-Game-Engines, darunter Hogwarts Legacy, Microsoft Flight Simulator und Cyberpunk 2077. Nvidia sagt, dass es CPU-Leistungsbeschränkungen überwinden kann, indem ganze Frames generiert werden. Zu den neuen Funktionen auf Architekturebene gehören das On-the-Fly-Shader-Execution-Reordering für verbesserte Effizienz und bis zu 3-mal bessere Leistung sowie Ada Optical Flow Accelerator, der hilft, Bewegungen zwischen Frames auf dem Bildschirm vorherzusagen.

Die neue Architektur ermöglicht die Zusammenarbeit zweier NVENC-Mediencodierer, um die Exportzeiten möglicherweise um die Hälfte zu verkürzen. AV1-Kodierung wird unterstützt. Streamer können verbesserte virtuelle Hintergründe verwenden und Modder können mit dem neuen RTX Remix-Tool Raytracing-Effekte zu „Remaster“-Klassikern hinzufügen.

Nvidias eigenes Lightspeed Studio hat den Kultklassiker neu aufgelegt Portal mit Raytracing, um ihm kurz vor seinem 15-jährigen Jubiläum ein völlig neues Aussehen zu verleihen. Es wird im November als kostenloser, offizieller DLC erhältlich sein.



Source link