[ad_1]

Es wird kein leichter Job.

Wer auch immer der neue Vorsitzende wird Tesla Motors wird sich der gewaltigen Aufgabe stellen, sich einzudämmen Elon Muskden charismatischen, visionären Vorstandsvorsitzenden mit einer impulsiven Ader, und half Musk dabei, seinen Traum zu verwirklichen, Tesla zu einem profitablen Massenmarkthersteller von umweltfreundlichen Elektroautos zu machen.

Musk gibt die Rolle des Vorsitzenden im Rahmen eines am Samstag angekündigten Vergleichs mit der Securities and Exchange Commission auf. Neben einem neuen Vorsitzenden wurde Tesla auch befohlen, zwei neue, unabhängige Mitglieder in seinen Vorstand zu berufen. Ein durchsetzungsfähigerer Vorstand könnte die Art von strengerer Aufsicht bieten, von der viele Rechtsexperten und Tesla-Investoren sagen, dass sie für ein Unternehmen mit dem Marktwert von Tesla überfällig ist.

Die Siedlung stammte aus einer Klage, die die SEC im August mit der Anklage gegen Musk eingereicht hatte, Investoren irregeführt zu haben, mit einem Tweet, in dem es hieß, er habe „die Finanzierung gesichert“, um das Unternehmen privat zu nehmen.

Doch ein energischerer Vorstand, gepaart mit einem herrschsüchtigen CEO wie Musk, könnte zu einem für das Unternehmen riskanten Zeitpunkt Konflikte hervorrufen. Visionäre CEOs wie der von Apple Steve Jobs und Twitters Jack Dorsey wurden von starken Vorständen vertrieben, obwohl beide schließlich in ihre Unternehmen zurückkehrten.

Trotz des Vergleichs steht Tesla vor einer gewaltigen Reihe von Herausforderungen.

Das Justizministerium hat seine eigene Untersuchung zu Musks Tweet vom 7. August eingeleitet, in dem er sagte, er würde das Unternehmen für 420 Dollar pro Aktie privatisieren. In der Klage der SEC wurde behauptet, dass der Tweet, der Teslas Aktien in die Höhe schnellen ließ, irreführend war, weil er nicht wirklich über die Finanzierung für einen solchen Schritt verfügte.

Tesla steht auch unter starkem Druck, Gewinne zu erzielen, weil es alle drei Monate 1 Milliarde Dollar in bar verbrennt und Ende Juni nur 2,2 Milliarden Dollar auf der Bank hatte.

Musk hat gesagt, dass das Unternehmen 7.000 Autos pro Woche produzieren muss, um Geld zu verdienen, ein Ziel, das er im Juli-September-Quartal erreichen wollte. Das Unternehmen wird voraussichtlich diese Woche die Produktionszahlen und die Finanzergebnisse dieses Quartals Anfang November bekannt geben.

Eine weitere Sorge: Etwa 1,3 Milliarden US-Dollar an Tesla-Schulden sollen bis März zurückgezahlt werden, davon 230 Millionen US-Dollar im November.

Einige Investoren wollen vielleicht mehr als einen neuen Vorsitzenden. Tesla hat keinen Chief Operating Officer, eine wichtige Führungskraft Nr. 2 in den meisten Unternehmen. Das ist ein starker Kontrast zu anderen Startups, wie z Facebookwo Mark Zuckerberg Sheryl Sandberg als höchst einflussreichen COO einstellte.

In der am Donnerstag von der SEC eingereichten Klage sagte die Agentur, sie strebe an, Musk vollständig aus dem Tesla-Management zu entfernen. Viele Investoren haben argumentiert, dass es in solchen Zeiten entscheidend ist, Musk als CEO zu behalten.

„Ich bezweifle nicht den Wert von Musk für Tesla“, sagte John Coffee, Rechtsprofessor an der Columbia University und Experte für Unternehmensführung. „Ohne ihn sind sie nur ein kämpfendes Start-up, das in hoffnungslosem Tempo Bargeld verbrennt und in naher Zukunft mit einer Schuldenrückzahlungskrise konfrontiert ist.

„Musk ist ein ikonischer Unternehmer, aber er braucht die Aufsicht eines Erwachsenen“, fügte Coffee hinzu.

Hier kommen die neuen Vorstandsmitglieder ins Spiel. Der aktuelle Vorstand, dem auch Musks Bruder Kimbal Musk angehört, gilt weithin als Musk unterwürfig. Sie haben öffentlich ihre Unterstützung für viele der jüngsten Schritte zum Ausdruck gebracht, wie zum Beispiel seine Ablehnung eines frühen Vergleichsangebots der SEC in der vergangenen Woche.

„Das Board ist wirklich das Alpha-Kapitel des Elon Musk-Fanclubs“, sagte Erik Gordon, Professor an der Ross School of Business der University of Michigan.

Teresa Goody, eine ehemalige SEC-Anwältin und Gründerin der Beratungsfirma The Goody Group, sagte, dass viele Startups mit einem mächtigen CEO beginnen, der normalerweise „Freunde“ in den Vorstand bringt.

Wenn ein Unternehmen wächst und anspruchsvoller wird, werden laut Goody normalerweise mehr unabhängige Direktoren an Bord geholt, um eine bessere Aufsicht zu gewährleisten.

„Das passiert im Fall von Tesla etwas später im Lebenszyklus des Unternehmens“, sagte sie.

Dennoch unterscheidet sich Elon Musk von vielen CEOs, da er rund 20 Prozent der Aktien des Unternehmens besitzt. Das verschafft ihm mehr Einfluss.

„In einem typischen Fall ist der CEO ein hochbezahlter Angestellter“, sagte Gordon. „Musk wird immer noch mächtiger sein als der Vorstandsvorsitzende.“

Es wird weitere Einschränkungen für Musks Verhalten geben: Im Rahmen des SEC-Vergleichs müssen seine Tweets und anderen Kommentare vom Unternehmen überprüft werden, bevor sie der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden können.

„Diese Demütigung – dass Elon nicht nach draußen gehen kann, wenn er nicht an der Leine ist – das wird ihn am meisten stören“, sagte Gordon. Er nannte es eine „außergewöhnliche Maßnahme“.

Gordon meint, die SEC hätte noch weiter gehen und versuchen sollen, bis zu vier neue Vorstandsmitglieder hinzuzufügen und einige alte zu entfernen.

Dennoch sagte Gordon: „Ich denke, diese Erfahrung hat ihm gezeigt, dass die Regierung auch mächtig ist, egal wie schlau er ist oder wie mächtig er sich hält.“

Möglicherweise möchte Musk den neuen Vorsitzenden jedoch genau im Auge behalten. Musk selbst war Vorstandsvorsitzender, nachdem er in das Unternehmen investiert hatte, bevor er den Vorstandsvorsitzenden entließ und das Amt des CEO übernahm.

[ad_2]

Source link

Von admin

%d Bloggern gefällt das: