Technologie

Microsoft Edge erhält Kindermodus für sichereres Surfen, adaptive Benachrichtigungsanforderungsfunktion für ausgewählte Popups


Microsoft Edge hat einen Kindermodus im Browser eingeführt. Der neue Kindermodus wurde entwickelt, um das Surfen im Internet auf kinderfreundliche und anpassbare Weise zu ermöglichen, und wird derzeit nur für US-Englisch unter Windows und macOS eingeführt. Abgesehen davon hat Microsoft Edge auch adaptive Benachrichtigungsanfragen eingeführt, die Crowdsourcing-Daten untersuchen, um keine Benachrichtigungsanfragen von Websites mehr anzuzeigen, die andere Benutzer nicht sehen möchten. Diese neue Funktion zum Filtern von Benachrichtigungen wurde für alle Benutzer in Microsoft Edge 88 Stable eingeführt.

Funktionen des Microsoft Edge-Kindermodus

Ankündigung die neue Funktion auf seiner Produkt-Support-Blog-Seite, Microsoft detailliert, was ein Benutzer von seinem Kindermodus erwarten kann Rand. Für den Anfang fügt der neue Modus mehrere „Sicherheitsleitplanken“ hinzu, die ein harmloses Surferlebnis für Kinder gewährleisten.

Der Kindermodus setzt die Bin SafeSearch ist standardmäßig auf „streng“ eingestellt. Es bringt auch benutzerdefinierte Browserdesigns, kinderfreundliche Inhalte und erfordert ein Passwort zum Beenden. Interessanterweise benötigen Microsoft Edge-Benutzer kein Kinderkonto oder -profil, um auf den Kindermodus zuzugreifen.

Befolgen Sie diese einfachen Schritte, um den Kindermodus auf Microsoft Edge zu aktivieren:

  1. Klicken Sie auf das Profilsymbol in der oberen linken Ecke der Suchleiste und wählen Sie es aus Surfen Sie im Kindermodus. Beachten Sie, dass Sie nicht bei Ihrem Profil angemeldet sein müssen, um auf diese Option zuzugreifen. Wenn Sie sich jedoch anmelden, können die Kindermodus-Einstellungen auf allen Ihren Geräten synchronisiert werden.

  2. Wählen Sie das entsprechende Alter aus den Optionen von 5-8 Jahre und 9 und älter. Dies sollte den Kindermodus in Ihrem Browser öffnen.

  3. Klicken Sie zum Beenden oben im Browser auf das Symbol für den Kindermodus (sieht aus wie ein violettes Alien-Emoji).

  4. Auswählen Beenden Sie das Kindermodus-Fenster.

  5. Geben Sie Ihr Passwort und andere Anmeldeinformationen ein, um den Vorgang zu beenden.

Sie können weiter an den Einstellungen herumbasteln, indem Sie zu Einstellungen und mehr > Einstellungen > Familie gehen. Hier können Sie zulässige Websites verwalten und familienfreundlichere Funktionen aktivieren.

Adaptive Benachrichtigungsanforderungsfunktion von Microsoft Edge: Funktionsweise

Microsoft hat den Prozess beschrieben, wie die Funktion für adaptive Benachrichtigungsanforderungen auf Edge über a Blogeintrag. Bereits im Juli letzten Jahres hat Microsoft eingeführt stille Benachrichtigungsanfragen in Edge 84. Dies half dabei, zu reduzieren, wie deutlich Benachrichtigungsanfragen auftauchen würden. „Nachdem wir stille Anfragen eingeführt hatten, stellten wir fest, dass Benutzerberichte über unerwünschte Benachrichtigungen weitgehend abgeschwächt wurden“, sagte das Unternehmen. „Gleichzeitig stellten wir fest, dass weniger Benutzer Benachrichtigungen auf beliebten Websites mit zuvor hohen Akzeptanzraten akzeptierten, und wir begannen Feedback von Benutzern zu hören, dass sie nicht finden konnten, wie sie Benachrichtigungen für ihre bevorzugten Websites aktivieren oder nicht verstanden haben warum sie keine Benachrichtigungen mehr von ihren Lieblingsseiten erhalten.“

Um eine ausgewogene Lösung für dieses Problem anzubieten, hat Microsoft die adaptiven Benachrichtigungsanforderungen entwickelt, um den Wert von Benachrichtigungen zu maximieren und gleichzeitig störende Popups zu reduzieren. Zu diesem Zweck hat Microsoft untersucht, wie Benutzer auf Benachrichtigungen reagierten, indem ein Bewertungssystem entwickelt wurde, um festzustellen, welche Benachrichtigungen von Websites eine negative Antwort lieferten und welche ein positives Signal von Benutzern erhielten. Microsoft sagte, dass es weiterhin regelmäßig aktualisierte Daten untersuchen werde, um Benutzern automatisch Popup-Benachrichtigungsanfragen von Websites anzuzeigen, die andere Benutzer für bemerkenswert halten, und andere zu blockieren.

Microsoft sagt, dass es diese neue Erfahrung allen Benutzern von Microsoft Edge 88 Stable zur Verfügung gestellt hat, nachdem Ergebnisse von Benutzern auf Beta-, Canary- und Dev-Kanälen verfolgt wurden.


Bedeutet die neue Datenschutzrichtlinie von WhatsApp das Ende Ihrer Privatsphäre? Wir haben das weiter besprochen Orbitalunseren wöchentlichen Technologie-Podcast, den Sie über abonnieren können Apple-Podcasts, Google-Podcastsoder RSS, Lade die Folge herunteroder klicken Sie einfach unten auf die Wiedergabeschaltfläche.



Source link

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
%d Bloggern gefällt das: