MediaTek steigert die Leistung im aktualisierten Dimensity 9000+ Chip

MediaTek hat eine aktualisierte Version seines Top-Smartphone-System-on-a-Chip (SoC), das Dimensity 9000, angekündigt. Die neue Version des Prozessors mit dem Namen Dimensity 9000+ verfügt über genügend interne Änderungen, um eine bescheidene Leistungssteigerung von 5 % zu erzielen von der CPU und 10 % von der GPU gegenüber dem nur wenige Monate alten Dimensity 9000.

Der Dimensity 9000 wurde Ende 2021 auf den Markt gebracht und war ein großer Schritt nach vorne für MediaTek, da es der erste SoC war, der vom Unternehmen in einem 4-nm-Prozess gebaut wurde, und der erste, der den ARM Cortex X2-Kern verwendete. Dies hat sich für den Dimensity 9000+ nicht geändert, der den Cortex X2-Kern behält, aber die Geschwindigkeit von 3,05 GHz auf 3,2 GHz erhöht. Es sitzt neben drei Cortex A710- und vier Cortex A510-Kernen sowie der ARM Mali G710 MC10-GPU.

Ein integriertes 5G-Modem stellt eine Verbindung zu Sub-6-Netzwerken her und arbeitet mit dem neuesten 3GPP Release 16-Standard. Außerdem verwendet es im Gegensatz zum Dimensity 9000 die 5G UltraSave 2.0-Funktion von MediaTek für verbesserte Effizienz und ermöglicht zwei 5G-SIM-Karten sofort aktiv. Ansonsten scheint sich zwischen den 9000er und 9000+ Chips nichts geändert zu haben.

Obwohl der Dimensity 9000 von MediaTek sein Flaggschiff-Chip ist, wurde er noch nicht in vielen Telefonen gesehen. Oppo hat eine spezielle Version des Find X5 Pro mit dem Dimensity 9000 anstelle des Qualcomm Snapdragon 8 Gen 1-Prozessors herausgebracht, und Vivo versorgt das X80-Telefon ebenfalls mit dem Chip, während Xiaomi und Honor auch Telefone mit dem integrierten Dimensity 9000-Chip herausgebracht haben . Fast alle diese Telefone sind jedoch nur in China erhältlich.

Erwarten Sie, dass all diese Marken und möglicherweise ein paar neue Namen das Dimensity 9000+ in zukünftige Smartphones integrieren werden, aber wenn das Dimensity 9000 etwas ist, ist es unwahrscheinlich, dass viele in naher Zukunft außerhalb Chinas auf den Markt kommen werden. Laut MediaTek werden die ersten Geräte mit dem aktualisierten Dimensity 9000+ Chip zwischen Juli und September dieses Jahres eintreffen.

Die Ankündigung des Dimensity 9000+ erfolgt kurz nachdem MediaTek den Dimensity 1050 vorgestellt hat, seinen ersten Chip mit mmWave 5G-Konnektivität. Telefonkäufer in den USA sollten in denselben Monaten nach den ersten MediaTek-betriebenen mmWave-5G-Telefonen Ausschau halten.

Empfehlungen der Redaktion