Nachrichten

Islamischer Staat behauptet, 2 von bewaffneten Männern in Israels Hadera getötet zu haben: NPR


Israelische Sicherheitskräfte versammeln sich am Ort eines Angriffs, bei dem am Sonntag in der nördlichen Stadt Hadera zwei israelische Polizisten getötet wurden.

GIL COHEN-MAGEN/AFP über Getty Images


Bildunterschrift ausblenden

Bildunterschrift umschalten

GIL COHEN-MAGEN/AFP über Getty Images


Israelische Sicherheitskräfte versammeln sich am Ort eines Angriffs, bei dem am Sonntag in der nördlichen Stadt Hadera zwei israelische Polizisten getötet wurden.

GIL COHEN-MAGEN/AFP über Getty Images

TEL AVIV, Israel – Die militante Gruppe Islamischer Staat übernahm am Montag die Verantwortung, nachdem zwei arabische bewaffnete Männer in Zentralisrael zwei Menschen getötet und vier verletzt hatten, bevor sie von der Polizei getötet wurden.

Die beiden bei dem Angriff am Sonntagabend Getöteten waren israelische Polizisten, teilten die Behörden mit.

Es war der zweite tödliche Angriff arabischer Angreifer in einer israelischen Stadt in weniger als einer Woche vor dem muslimischen heiligen Monat Ramadan. Am Dienstag tötete ein von der Gruppe Islamischer Staat inspirierter Einzeltäter bei einem Amoklauf mit Messern im Süden Israels vier Menschen, bevor er von Passanten getötet wurde, teilte die Polizei mit.

Die Anschläge drohten, einen Schatten auf eine Versammlung von Außenministern in der Negev-Wüste zu werfen, wo das iranische Atomabkommen voraussichtlich ganz oben auf der Tagesordnung stehen sollte. Premierminister Naftali Bennett eilte am späten Sonntag zum Tatort.

Die Gruppe Islamischer Staat bekennt sich in einem Beitrag in ihrer Nachrichtenagentur Aamaq zu dem Angriff und sagte, zwei IS-Mitglieder hätten zwei israelische Sicherheitskräfte getötet.

„Das Herz ist gebrochen“ durch die Angriffe, sagte Bennett am Montag. Der israelische Ministerpräsident gab die Erklärung von zu Hause aus ab, nachdem er positiv auf das Coronavirus getestet worden war. Er forderte die Menschen auf, wachsam zu sein. Die Polizei sollte am Dienstag Kontrollpunkte auf Hauptverkehrsstraßen einrichten.

Der Ramadan beginnt voraussichtlich am Samstag. Letztes Jahr kochten Zusammenstöße zwischen der israelischen Polizei und muslimischen Demonstranten während des heiligen Monats in einen elftägigen Krieg zwischen Israel und den Hamas-Herrschern im Gazastreifen über.

Verurteilung für die Angriffe von Regierungen auf der ganzen Welt.

„Solche sinnlosen Gewalttaten und Morde haben keinen Platz in der Gesellschaft“, twitterte US-Außenminister Antony Blinken, der an dem Treffen im Negev mit den Außenministern von vier arabischen Ländern und dem israelischen Außenminister Yair Lapid teilnahm.

Hamas, die militante islamische Gruppe, die den Gazastreifen regiert, lobte den Angriff als „heroische Operation“.

Aufnahmen von Überwachungskameras, die in israelischen Medien kursierten, zeigten zwei bärtige Männer, die in der Stadt Hadera das Feuer zu eröffnen schienen, bevor sie erschossen wurden. Ein israelischer Beamter sagte, zwei Mitglieder der Anti-Terror-Einheit der israelischen Grenzpolizei seien in einem Restaurant in der Nähe des Angriffs gewesen, seien rausgerannt und hätten die Angreifer getötet.

Der israelische Rettungsdienst MADA bestätigte den Tod eines Mannes und einer Frau und sagte, vier Menschen seien verletzt worden, zwei davon schwer. Es veröffentlichte Videos, die eine große Anzahl von Polizeiautos und Krankenwagen in der Gegend zeigten.

Der IS operiert hauptsächlich im Irak und in Syrien, wo er trotz seiner territorialen Niederlage vor mehr als drei Jahren die Angriffe auf dortige Sicherheitskräfte durch Schläferzellen zuletzt verstärkt hat. Die extremistische Gruppe hat in der Vergangenheit auch Angriffe auf israelische Truppen behauptet und hat Niederlassungen in Afghanistan und in Asien und darüber hinaus.



Source link

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
%d Bloggern gefällt das: