Technologie

iPhone 15 Pro wird voraussichtlich mit Face ID unter die Displaykamera geraten: Bericht


Laut einem kürzlich erschienenen Bericht könnte das iPhone 15 Pro (vorläufiger Name) über die UPC-Technologie (Under Panel Camera) verfügen. Es wird vermutet, dass Apple bereits daran arbeitet, ein Dual-Hole-Punch-Layout für das gemunkelte iPhone 14 Pro einzuführen, das voraussichtlich noch in diesem Jahr veröffentlicht wird. Dies ist eine Abkehr vom aktuellen Notch-Design, das das Unternehmen Cupertino in der iPhone 13-Reihe verwendet, um das TrueDepth-Kamerasystem für Face ID und Selfies oder Videoanrufe aufzunehmen.

Ein neues Prüfbericht von The Elec erwähnt, dass Samsung Display mit OTI Lumionics zusammenarbeitet, um eine neue UPC-Technologie zu entwickeln. Samsung könnte es zuerst auf dem Galaxy Z Fold 5 debütieren, bevor diese Technologie ihren Weg zu den findet Apfel iPhone 15 Pro Ende 2023. Das Samsung Galaxy Z Fold 4, das voraussichtlich noch in diesem Jahr erscheinen wird, könnte mit der aktuellen UPC-Technologie ausgestattet sein, die vom Galaxy Z Fold 3 verwendet wird. Die bestehende UPC-Technologie verwendet das Laserbohrverfahren, das war Berichten zufolge von Apple abgelehnt.

OTI Lumionics hat Berichten zufolge ein neues organisches Kathodenstrukturierungsmaterial (CPM) entwickelt, das es ermöglicht, „mikroskopisch kleine transparente Fenster in den Kathoden- und OLED-Pixelschichten zu öffnen“. Es wird angenommen, dass dies das Display vollständig transparent macht und es Apple ermöglichen würde, seine FaceID-Sensoren unter dem Bildschirm anzubringen. Durch den Einsatz dieser neuen UPC-Technologie könnte das Display des iPhone 15 Pro komplett kerb- und ausschnittfrei bleiben.

Kürzlich die Bildschirmgrößen der iPhone 14-Serie wurden angeblich enthüllt. Das iPhone 14 soll einen flexiblen 6,06-Zoll-OLED-Bildschirm haben, während das iPhone 14 Pro einen flexiblen 6,06-Zoll-OLED-LTPO-Bildschirm haben könnte. Das iPhone 14 Max soll über einen flexiblen 6,68-Zoll-OLED-Bildschirm und das iPhone 14 Pro Max über einen 6,68-Zoll-OLED-LTPO-Bildschirm verfügen. Darüber hinaus wird gemunkelt, dass das iPhone 14 Pro und das iPhone 14 Pro Max anstelle der Displaykerbe einen neuen pillenförmigen Locherausschnitt verwenden könnten.


Diese Woche weiter Orbital, dem Gadgets 360-Podcast, sprechen wir über das iPhone 13, das neue iPad und iPad mini sowie die Apple Watch Series 7 – und was sie für den indischen Markt bedeuten. Orbital ist verfügbar auf Apple-Podcasts, Google-Podcasts, Spotify, Amazon Music und wo immer Sie Ihre Podcasts bekommen.

Für das Neueste Tech-Neuigkeiten und Bewertungenfolgen Sie Gadgets 360 auf Twitter, Facebookund Google Nachrichten. Für die neuesten Videos zu Gadgets und Technik abonnieren Sie unsere Youtube Kanal.

El Salvador verzögert Ausgabe von Bitcoin-Anleihen, Finanzminister führt ungünstige Marktbedingungen an

Ähnliche Beiträge





Source link

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"