Technologie

iPhone 13, iPhone 13 Pro: Die besten neuen Gründe für den Kauf eines iPhone 12?


iPhone 13 und iPhone 13 Pro wurden am Dienstag bei Apples California Streaming Event vorgestellt, wie vorhergesagt, gemunkelt und seit fast einem Jahr durchgesickert. Die neuen iPhone-Modelle haben schmalere Kerben, optimierte Kameras und … nicht viel mehr. Apple hielt sein typisches Event im Keynote-Stil ab, das zwar virtuell war, aber nicht an Superlativen und Lob für jedes kleine Detail mangelte. Aber während sich der Abstand zwischen dem Pro und den regulären Modellen verringert hat, gab es nicht allzu viel Aufregendes.

Die neue iPhones haben genau die gleichen Formen und Größen wie ihre unmittelbaren Vorgänger, die iPhone 12- und 12 Pro-Serie, einige Millimeter geben oder nehmen. Es gibt sie in verschiedenen Farben, klar. Auf der Vorderseite haben wir etwas schmaler (aber größere) Kerben, und ich denke nicht, dass dies eine signifikante Verbesserung ist. Ich würde gerne wieder meinen Akkuladestand in Prozent sehen, wenn das erlaubt ist, aber angesichts der Tatsache, wie schnell die Android-Welt erkannt hat, dass Notches es nicht wert sind, kopiert zu werden, Apfel kommt hier nicht wirklich voran.

Auf der iPhone 13 und iPhone 13 minies gibt immer noch nur zwei Rückfahrkameras, und sie sind jetzt in einer ungünstige diagonale Anordnung – ein seltenes Beispiel dafür, dass Apple mit etwas so Anti-Minimalistischem geht. Die Nicht-Pro-Modelle erhalten keine dedizierte optische Telekamera und können ihre Weitwinkelkameras auch nicht zum Aufnehmen von Makros verwenden, wozu seit einiger Zeit selbst billige Android-Telefone in der Lage sind.

Cinema Mode und Photographic Styles sind die beiden großen neuen Kamerafunktionen, und es sieht nicht so aus, als würden sie mit zukünftigen Versionen von iOS auf ältere iPhones kommen. Dies sind beides große Mehrwerte für alle, die sich wirklich für die Kunst der Fotografie oder Kinematografie interessieren, aber sie sind nicht für Situationen geeignet, in denen Sie einfach Ihr Telefon zücken, um schnell eine Aufnahme von dem zu machen, was um Sie herum oder sogar für Fotos und Videos, die Sie regelmäßig von Personen, Orten und Ereignissen aufnehmen. Sie sind für Zeiten gedacht, in denen Sie sorgfältig überlegen können, wie Sie ein Motiv einrahmen, welche Art von Ausdruck Sie einfangen möchten und welche Nuancen Sie als Fotograf in Ihre Arbeit einbringen möchten.

Wird das für Bastler und finanziell eingeschränkte Filmemacher interessant sein? Sicher. Möchte der Durchschnittsbürger so viel über Alltagsfotos nachdenken? Unwahrscheinlich.

Natürlich sind Qualitätsverbesserungen der Kamerageneration immer eine gute Sache, besonders wenn Sie neue Geräte zu den gleichen Preisen wie die Vorgängermodelle erhalten. Die Leistung bei schlechten Lichtverhältnissen sollte auf der ganzen Linie gut sein, und Sensorverschiebungsstabilisierung wird in allen möglichen Situationen einen subtilen Unterschied machen.

Glücklicherweise gibt es bei den einzelnen iPhone-Paaren keine großen funktionalen Kameraunterschiede – das iPhone 13 und das iPhone 13 mini haben identische Spezifikationen, ebenso wie die iPhone 13 pro und iPhone 13 Promax. Die Profis haben jedoch nicht nur eine zusätzliche Telekamera; ihre breite und Ultra-Wide-Kameras sind nicht die gleichen wie bei den Nicht-Pro-Modellen. Bewertungen werden zeigen, wie groß der Unterschied in der realen Nutzung sein wird. Obwohl Sie nicht mehr das größte und beste iPhone benötigen, um die Top-End-Funktionen zu erhalten, beachten Sie jedoch, dass die ProRes-Videoaufzeichnung bei den 128-GB-Speichervarianten auf 1080p statt 4K beschränkt ist – wahrscheinlich aufgrund der Lese- und Schreibgeschwindigkeiten des Flash-Speichers – Sie müssen also immer noch etwas mehr als den Einstiegspreis ausgeben, um die besten Funktionen zu erhalten.

iphone 13pro kameras apple iphone

Verbesserte Kamerahardware und -software sind die Hauptattraktionen des iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max

Während der neue A15 Bionic SoC das Herzstück aller vier neuen iPhones ist, erhalten die beiden Pro-Modelle einen zusätzlichen GPU-Kern. Genauso wie mit viele neuere Macs bereitgestellt von Apples M1 SoC, GPU-Leistung wird verwendet, um zwischen Preisstufen zu unterscheiden. Dies sollte sich sowohl auf das Spielen als auch auf die Leistung der Videocodierung auswirken. Apple geht nicht sehr detailliert auf SoC-Frequenzen oder thermische Eigenschaften ein und teilt uns nur mit, dass es zwei Hochleistungskerne und vier energieeffiziente Kerne gibt. Bemerkenswerterweise ging es bei dieser Keynote auch um Leistungsvergleiche – abgesehen davon, dass Apple der Meinung ist, dass es seiner Konkurrenz um mehrere Generationen voraus ist, was uns eigentlich sagt, dass die Produkte des letzten Jahres immer noch großartig sind.

Was bringen die neuen iPhones sonst noch auf den Tisch? Die Akkulaufzeit wird um bis zu zweieinhalb Stunden verbessert, was großartig ist. Wenn Sie möchten 120 Hz Bildwiederholfrequenz, müssen Sie sich für eines der Pro-Modelle entscheiden, da dies unerklärlicherweise ein Unterscheidungsmerkmal zwischen den Familien ist. Die Ceramic Shield-Front, die Schutzart IP68 und die MagSafe-Zubehörkompatibilität scheinen alle unverändert aus dem letzten Jahr übernommen worden zu sein.

Dann gibt es natürlich iOS, das iCloud-Ökosystem, die einfache Integration mit Apple Watch, Macs und AirPods und Apples bekannte Appelle an Sicherheit und Datenschutz. Es gibt das Versprechen von Software-Updates für mehrere Jahre; weit über das hinaus, was jeder Android-Telefonhersteller bisher liefern konnte. Alle vier Telefone werden hervorragend gebaut, mit hochwertigen Materialien und Oberflächen. iPhone-Displays sehen immer toll aus, die Lautsprecher sind in Ordnung und an der Gesprächsqualität gibt es nichts auszusetzen.

Die iPhone-Preise neigen dazu, im Laufe der Zeit zu sinken, und wir können oft aufmerksamkeitsstarke Rabatte auf Modelle der vorherigen Generation finden, wenn große E-Commerce-Websites ihre Verkäufe halten. Auch wenn wir die betrachten neue offizielle MRPs, die iPhone 12-Familie sieht immer noch großartig aus. Die iPhone 12 Mini (Beurteilung) kostet jetzt Rs. 59.900 für 64 GB, Rs. 64.900 für 128 GB und Rs. 74.900 für 256 GB, verglichen mit dem iPhone 13 mini, das Rs kostet. 69.900 für die 128 GB, Rs. 79.900 für 256 GB und Rs. 99.900 für 512 GB.

iphone 13 filmisches apfel iphone

Der Filmmodus ändert automatisch den Fokus, wenn sich Motive bewegen oder ihren Blick verändern

Es gibt einige Überschneidungen, wenn man die betrachtet iPhone 12 (Beurteilung), die jetzt Rs kostet. 65.900 für 64 GB, Rs. 70.900 für 128 GB und Rs. 80.900 für 256 GB, gegenüber dem iPhone 13 zum Preis von Rs. Rs. 79.900 für 128 GB, 89.900 für 256 GB und Rs. 1.09.900 für 512 GB. Würdest du lieber das neuere iPhone 13 mini oder das größere iPhone 12 zum gleichen Preis kaufen? Das wird ein interessanter Punkt sein, den wir in unserem vollständigen Test berücksichtigen sollten.

Die iPhone 12 pro (Beurteilung) und iPhone 12 Promax (Beurteilung) wurden offiziell eingestellt, aber wir werden sicher sehen, dass sie noch eine Weile verkauft werden. Wenn sie unter Rs fallen. 1.00.000 (wie die iPhone 11 pro und iPhone 11 Promax kürzlich getan haben), sind sie sogar gegenüber dem nicht professionellen iPhone 13 eine Überlegung wert.

Das iPhone 13 Pro wird Sie um Rs zurückwerfen. 1.19.900 für 128 GB, Rs. 1.29.900 für 256 GB, Rs. 1.49.900 für 512 GB und Rs. 1.69.900 für 1 TB. Das iPhone 13 Pro Max kostet genau Rs. 10.000 mehr pro Stufe, wodurch die 1-TB-Variante bei Rs. 1.79.900 das teuerste iPhone aller Zeiten. Sie benötigen wahrscheinlich nicht 1 TB Speicherplatz, es sei denn, Sie sind Filmemacher, aber 128 GB schränken Ihre Bestrebungen zur Videoaufzeichnung ein, sodass die Mittelwegoptionen am sinnvollsten sind. Wenn Sie das Neueste und Beste wollen, kostet es das.

Auf der anderen Seite gibt es immer noch lästige Einschränkungen, mit denen iPhone-Nutzer leben müssen – eingeschränkte UI-Anpassung, ein gesperrtes Dateisystem, keine einfache Bluetooth-Dateiübertragung, teures Zubehör und der proprietäre Lightning-Port (mit Kein Ladeadapter im Karton). Darüber hinaus ist es unglaublich schwer, die Tatsache abzutun, dass Sie mehrere gleichwertige oder bessere Funktionen in Android-Telefonen zu Preisen ab Rs bekommen können. 15.000 bis Rs. 45.000.

Trotz alledem iPhones werden immer Abnehmer haben. Es ist schwer, dem Appell entgegenzuwirken. In Indien sind sogar alte Modelle wegen der Verlockung der Marke sehr gefragt. Da Apple Indien in die erste Welle von Ländern aufgenommen hat, ist diese Markteinführung genau zur richtigen Zeit für die diesjährige Festival-Einkaufssaison und große E-Commerce-Verkaufsveranstaltungen. Es gibt nur diese Frage, die Sie sich vor dem Kauf stellen sollten: Haben die iPhone 13-Modelle endlich den Punkt überschritten, an dem die Generationenvorteile abnehmen? Wir werden die Antwort auf diese Frage bald haben, sobald wir unsere detaillierten Tests dieser neuen iPhones durchgeführt haben.



Source link

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
%d Bloggern gefällt das: