Technologie

iPad Pro 2022 startet mit M2-Chip und MagSafe-Aufladung: Mark Gurman


Apple hat kürzlich die Veranstaltung „Peek Performance“ veranstaltet, bei der Produkte wie das iPhone SE 2022, Mac Studio und iPad Air (XX Generation) vorgestellt wurden. Das iPad Pro der nächsten Generation sollte ebenfalls während dieser Veranstaltung veröffentlicht werden, fehlte jedoch in der Veranstaltungsaufstellung. Nun wird spekuliert, dass das iPad Pro 2022 später in diesem Jahr zwischen September und November erscheinen könnte. Die neuen iPad Pro-Modelle werden voraussichtlich von Apples neuem M2-Chip angetrieben und verfügen über die MagSafe-Ladetechnologie.

Mark Gurman von Bloomberg erwähnt in seinem Power On Newsletter das Apfel wird voraussichtlich in diesem Herbst die „größte Auswahl an neuen Hardwareprodukten in seiner Geschichte“ herausbringen. Er spekuliert, dass die aktualisierten iPad-Pro-Modelle im Herbst 2022 erscheinen könnten. Unter der Haube soll der M2-Chip stecken. Es wird angenommen, dass der M2-Chip das gleiche Acht-Kern-Design wie der M1-Chip hat. Es könnte jedoch von der Geschwindigkeit und Effizienz des 4-Nanometer-Prozesses des Chipherstellers TSMC profitieren. Darüber hinaus soll der M2-Chip im Vergleich zu den 7- und 8-Kern-Optionen des Vorgängers 9- und 10-Kern-GPU-Optionen bieten.

Gurman erwähnt auch, dass die Einführung des MagSafe-Ladens ein zusätzliches Verkaufsargument für das iPad Pro 2022 sein könnte. Es wird angenommen, dass es ein Design mit Glasrückseite aufweisen könnte, um die MagSafe-Technologie zu unterstützen. Außerdem könnte Apple für das neue iPad Pro ein 15-Zoll-Modell auf den Markt bringen.

Apfel herrausgebracht das neue iPad Air (2022) während seiner virtuellen Veranstaltung am 8. März. Es verfügt über ein 10,9-Zoll-Liquid-Retina-Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung und einer Auflösung von 2.360 x 1.640 Pixeln. Der Bildschirm hat eine Antireflexbeschichtung, um die Belastung der Augen zu reduzieren. Der Netzschalter ist in einen Touch-ID-Sensor integriert. Das neue iPad Air wird vom M1-Chip angetrieben, der mit 8 GB RAM gepaart ist. Es ist mit einer 12-Megapixel-Wide-Rückfahrkamera mit 4K-Aufnahmefunktion ausgestattet. Es gibt auch eine 12-Megapixel-Ultra-Wide-Frontkamera.


Diese Woche weiter Orbital, dem Gadgets 360-Podcast, sprechen wir über das iPhone 13, das neue iPad und iPad mini sowie die Apple Watch Series 7 – und was sie für den indischen Markt bedeuten. Orbital ist verfügbar auf Apple-Podcasts, Google-Podcasts, Spotify, Amazon Music und wo immer Sie Ihre Podcasts bekommen.



Source link

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
%d Bloggern gefällt das: