Indien wird das iPhone 14 vom Start an herstellen, sagt Kuo



AppleInsider wird von seinem Publikum unterstützt und kann als Amazon Associate und Affiliate-Partner Provisionen für qualifizierte Käufe erhalten. Diese Affiliate-Partnerschaften haben keinen Einfluss auf unsere redaktionellen Inhalte.

Analyst Ming-Chi Kuo behauptet, dass zum ersten Mal ein Teil der neuen iPhone 14-Reihe von Apple in Indien „fast gleichzeitig“ mit üblichen Lieferanten in China hergestellt wird.

Kurz nachdem er berichtet hatte, dass Apple seine Produktion mit mehr Unternehmen und mehr Ländern diversifiziert, sagt Kuo nun, dass das erste Anzeichen dafür das Basis-iPhone 14 sein wird.

In weiteren Tweets stellt Kuo fest, dass kurzfristig „Indiens iPhone-Kapazitäten/Lieferungen noch eine beträchtliche Lücke zu China haben“. Aber er merkt an, dass „es ein wichtiger Meilenstein für Apple beim Aufbau einer nicht-chinesischen iPhone-Produktionsstätte ist“.

„Das impliziert, dass Apple versucht, die geopolitischen Auswirkungen auf das Angebot zu reduzieren“, fährt er fort, „und sieht den indischen Markt als nächsten wichtigen Wachstumstreiber.“

Kuo sagt, sein Bericht stamme aus seiner „neuesten Umfrage“, vermutlich über die Lieferkette.

Er bezieht sich auch wiederholt darauf, dass Indien „das 6,1-Zoll-iPhone 14“ herstellt. Das liegt daran, dass Apple den Nicht-Pro-iPhones voraussichtlich ein zweites Modell hinzufügen wird, ein 6,7-Zoll-„iPhone Max“.