Technologie

Godzilla vs. Kong 2 Dreharbeiten: Fortsetzung soll später im Jahr 2022 in Australien mit der Produktion beginnen


Godzilla vs. Kong 2 – die Fortsetzung des Films von 2021 – macht schon seit einiger Zeit die Runde in der Gerüchteküche. Die derzeit unbetitelte Fortsetzung wird später in diesem Jahr in Australien gedreht. Laut Queensland, Australiens Premier, wird die Fortsetzung von Godzilla vs. Kong die Chancen erhöhen und Arbeitsplätze für die Menschen im Staat schaffen. Darüber hinaus soll die Fortsetzung von Godzilla vs. Kong auch die Wirtschaft des Staates ankurbeln. Letztes Jahr wurde berichtet, dass Godzilla vs. Kong-Regisseur Adam Wingard die Fortsetzung inszenieren wird.

Termin Berichte das Godzilla gegen Kong soll Ende dieses Jahres in Queensland, Australien, an der Goldküste und in Regionen in Südostaustralien mit den Dreharbeiten beginnen, unter Berufung auf Ministerpräsidentin Annastacia Palaszczuk. Die unbetitelte Fortsetzung von Godzilla vs. Kong wird der Region einen wirtschaftlichen Aufschwung von 79,2 Millionen AUD (ca. Außerdem soll der Film Beschäftigungsmöglichkeiten für 750 Komparsen schaffen.

Letztes Jahr sagte Wingard gegenüber Deadline, dass er „absolut liebend gerne weitermachen“ würde mit dem Godzilla vs. Kong-Franchise. Wingard fügte hinzu: „Der klare Ausgangspunkt, den wir aufgeschlagen haben (in Godzilla vs. Kong), Hollow Earth zu erkunden, ich denke, es gibt dort noch viel mehr zu tun. Dies ist eine Vorgeschichte des Planeten Erde, wo alle Titanen herkommen . Wir werfen in diesem Film einige Rätsel auf, Dinge, die ich gelöst und erforscht und auf die nächste Ebene gehoben sehen möchte.“

Produziert von Legendäre Bilder und Warner Bros.Godzilla vs. Kong (Teil 1) wurde ebenfalls in Queensland gedreht und eingespielt über 406 Millionen US-Dollar (ungefähr 3.091 Mrd. Rs.) an der Abendkasse.

„Die Produktion wird voraussichtlich mehr als das Doppelte der 36,5 Millionen US-Dollar (ungefähr 2,77 Milliarden Rupien) einbringen, die Godzilla vs. Kong dem Staat eingebracht hat, und ist ein willkommener Schub für unsere Wirtschaft, während wir uns von den Auswirkungen der globalen Pandemie und des Südostens von Queensland erholen Hochwasserereignisse“, fügte Palaszczuk hinzu.




Source link

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
%d Bloggern gefällt das: