Technologie

God of War’s Combat nimmt Anleihen bei Dark Souls und verbessert es


God of War ist das siebte Spiel in der Serie und der vierte Haupteintrag, aber Sie können es sich als sanften Neustart vorstellen. Das Weglassen der Nummer aus dem Titel ist nicht die einzige Änderung, und Sie werden feststellen, dass unser „Held“ Kratos sowie das Setting und auch der Kern des Spiels – wie Sie kämpfen – eine Menge Unterschiede aufweisen.

Wie wir in unserem besprochen haben Rezension zu God of War, der Kampf ist in diesem neuesten Teil der Serie anders. Meistens werden Sie alle möglichen nordisch inspirierten Dämonen mit einer Axt töten, anstatt mit Kratos charakteristischen Klingen. Die Leviathan-Axt, wie das Spiel sie nennt, ist eine ganz andere Waffe für den Serienprotagonisten Kratos. Zuvor konnten Sie einen Raum voller Feinde säubern, indem Sie Ihre Klingen blind schwingen. Und obwohl Sie hier dasselbe tun können, werden Sie wahrscheinlich früher tot enden, als Sie denken. Stattdessen lässt dich God of War dank der vielseitigen Einsatzmöglichkeiten der Leviathan-Axt auf die Feinheiten des Kampfes konzentrieren.

Im Kern hat die Axt von God of War im Kampf zwei Funktionen. Sie können es auf einen Feind werfen oder für eine brutale Spaltung aus der Nähe gehen. Beide Optionen haben schwere und leichte Varianten, wobei die erstere mehr Schaden anrichtet als die letztere, obwohl die Aktivierung länger dauert, sodass Sie für einen feindlichen Angriff anfällig sind. Das Zielen und Werfen der Leviathan-Axt funktioniert ähnlich wie das Schießen in Third-Person-Spielen wie Gears of War. Der weite Einsatz der Axt soll deine Gegner verlangsamen und ihre Gesundheit verringern, wenn du dich dem Kill näherst, und das Spiel stellt sicher, dass es nicht mit einer Vielzahl von Checks und Balances missbraucht wird. Der Missbrauch eines Axtwurfs gegen Rudel von Draugr führt dazu, dass Sie überrannt werden, selbst wenn Sie sich bewegen. Und der Versuch, einen Treffer auf sich schnell bewegende Feinde wie Wiedergänger zu landen – teleportierende schamanenähnliche Hexen – ist auch keine praktikable Strategie, die Sie dazu zwingt, andere Optionen auszuprobieren.

Alles, was Sie über God of War wissen müssen

Dasselbe gilt aufgrund von Magie auch für den Nahkampf. Sie sehen, mit der Leviathan-Axt können Sie Feinde und Hindernisse einfrieren, was beim Lösen von Rätseln nützlich ist. Gleichzeitig ist es ziemlich nutzlos gegen eisbasierte elementare Feinde wie Frostoger oder Häscher. In diesen Situationen zwingt Sie das Spiel buchstäblich dazu, die Dinge mit den Fäusten durcheinander zu bringen. Ja, die Verwendung Ihrer bloßen Fingerknöchel ist eine gute Wahl und eine, die Sie berücksichtigen müssen, wenn Ihre Axt unweigerlich versagt. Bei einer ziemlich gerechten Verteilung verschiedener Feindtypen müssen Sie die Dinge ständig ändern.

Es gibt keine allgemeingültige Lösung, um diejenigen zu besiegen, die Ihnen im Weg stehen. God of War macht es Ihnen leicht, dies früh zu verstehen, wenn Sie gegen Plünderer antreten, denen Ihre Axt wenig Schaden zufügt, und dies wiederholt sich in kleinen Dosen, während Sie weiterspielen. Irgendwann erreichst du einen Punkt, an dem du es mit kolossalen Feinden verschiedener Elementarten zu tun hast und alle paar Sekunden zwischen den Waffen wechselst, um weiter voranzukommen. Es wird nach ein paar Stunden im Spiel fast instinktiv und funktioniert gut genug, dass Sie wahrscheinlich vergessen werden, dass Spartan Rage – ein Power-Up, mit dem Sie Ihre Gegner durch Drücken von L3 und R3 zerfleischen können – ebenfalls zu Ihrer Verfügung steht.

Es gibt andere Spiele, die einen ähnlichen Ansatz haben, wie DmC: Devil May Cry und Castlevania: Lord of the Shadows, aber es gibt zwei Faktoren, die den Stil von God of War mehr als alles andere dem von Dark Souls ähneln lassen. Zum einen fühlen sich beide großartig an, egal ob Sie die Leviathan-Axt oder die Fäuste von Kratos verwenden. Das damit verbundene Gefühl von Gewicht und die erzeugten Aufprallgeräusche verleihen dem Kampf ein viszerales, befriedigendes, fast knuspriges Gefühl, wenn Sie es richtig machen.

Zweitens ist das Spieltempo nicht so schnell wie bei anderen Actionspielen. Du spielst als alter Gott, der seine Blütezeit überschritten zu haben scheint, aber immer noch zuschlagen kann, wenn er gedrängt wird. Es gibt ein bewussteres, fast nachdenkliches Tempo, bei dem sich jeder Schlag, Block und jede Parade verstärkt anfühlt, und die Kombination erfolgreicher Schläge treibt Sie weiter voran. Es gibt sehr wenig Reibung zwischen Ihrer Freude am Kampf, da Quick Time Events – Momente, in denen Sie eine Reihe von Knöpfen schnell hintereinander drücken müssten – größtenteils fehlen. Diese QTEs, ein fester Bestandteil früherer God of War-Spiele, sind einem einfachen Knopfdruck gewichen, mit dem Sie blutige Hinrichtungsbewegungen auslösen können, wenn Ihre Feinde betäubt sind, ähnlich wie bei einem anderen Souls-ähnlichen Spiel, Bloodborne.

God of War Rezension

All dies ist mit einem ausgeklügelten Upgrade-Pfad für Waffen und Rüstungen überlagert, der den von Ihnen verursachten Schaden und die Ihnen zur Verfügung stehenden Fähigkeiten modifiziert. Von der Auswahl, welche Art von Stulpen und Armschienen Kratos verwendet, bis hin zu Runen, die Frostmagie oder Talismane verstärken, gibt es viel Raum, um auszuprobieren, was jedes Ausrüstungsteil tut. Im Laufe des Spiels gibt es häufige und nützliche Beute aus Begegnungen mit unterschiedlichen Seltenheitsgraden, die von gewöhnlich bis episch reichen. Diese Schleife aus Kämpfen und Ausrüsten von Beute ähnelt auch der süchtig machenden Natur der Dark Souls-Serie.

God of War wäre nicht das erste Spiel, das Elemente aus der erfolgreichen Dark Souls-Formel entlehnt. Wir haben es auch bei Leuten wie Assassin’s Creed Origins gesehen. Hier wird es verbessert, weil es sich schwer und befriedigend anfühlt, ohne klobig oder träge zu sein. Sie befinden sich nie in einer unangenehmen Situation, stecken in der Geometrie des Spiels fest oder verlieren aufgrund einer nicht reagierenden Steuerung. Alle Fehler hier gehen wirklich zu Ihren Lasten, und Todesfälle fühlen sich nie billig an, da die oben erwähnte Spartan Rage eine Fähigkeit ist, mit der Sie die Chancen ausgleichen können, wenn es Ihnen zu schwierig erscheint. Oder verlassen Sie sich zumindest darauf, Atreus direkt zu befehlen, Feinde mit den ihm zur Verfügung stehenden Pfeilen abzulenken, um sich etwas Zeit zum Heilen zu verschaffen.

Man könnte denken, dass die fünf Jahre, die mit God of War verbracht wurden, darauf verwendet wurden, es großartig aussehen zu lassen und auf der PS4 und PS4 Pro gut laufen zu lassen (obwohl der Lärm auf dieser Konsole immer noch ein Problem ist), und das wäre nicht falsch. Aber es ist nicht nur ein gut aussehendes Spiel. Der raffinierte Kampf von God of War ist ein Zeichen dafür, dass die Zeit gut investiert war, um dieses Spiel zu einem Spiel zu machen, das wir noch einmal erleben möchten.


Wenn Sie ein Fan von Videospielen sind, schauen Sie mal rein Übergang, Gaming-Podcast von Gadgets 360. Du kannst es dir anhören über Apple-Podcasts oder RSSoder hören Sie sich einfach die Folge dieser Woche an, indem Sie unten auf die Wiedergabeschaltfläche klicken.



Source link

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
%d Bloggern gefällt das: