Fünf Planeten richten sich in seltenem Vorfall aus, der Mond der Erde schließt sich diese Woche der Formation an

Sterngucker möchten diese Woche vielleicht ihre Augen auf den Nachthimmel richten, da eine Sternbildung von Himmelskörpern stattfinden wird. In seltenen Fällen erscheinen fünf Planeten zusammen mit dem Mond in einer Reihe am Himmel vor Sonnenaufgang. Die Planeten Merkur, Venus, Mars, Jupiter und Saturn werden sich in der Reihenfolge ihrer Nähe zur Sonne ausrichten und eine atemberaubende Parade bilden. Es mag nicht überraschen, zwei oder drei helle Planeten am Himmel zu sehen, aber die Bildung von fünf Planeten ist ziemlich selten. Eine solche Ausrichtung wurde in den letzten 158 Jahren seit dem 5. März 1864 nicht mehr gesehen.

Spannender ist, dass die Veranstaltung auch Zeuge der Mond seinen Auftritt in der Aufstellung, berichtet Space.com. Er wird vom 23. bis 25. Juni zu sehen sein, wie er sich der Reihe von Planeten anschließt.

Die fünf Planeten waren bereits im Juni ausgerichtet geblieben, werden aber jetzt am Ende des Monats besser sichtbar. Sie werden erscheinen und einen Bogen bilden, der sich von Ost-Nordost nach Süden am Himmel erstreckt.

Die Planeten werden in der Reihenfolge angezeigt, in der sie sich um den drehen Sonne. Das bedeutet, dass man, wenn man die Formation von Ost-Nordost aus betrachtet, zuerst sehen würde Quecksilber gefolgt von Venus, Mars, Jupiter und dann Saturn.

In der spektakulären Aufstellung wird Saturn als erster sichtbar und erscheint etwa mitten in der Nacht. Er bleibt bis in die frühen Morgenstunden beobachtbar, danach werden Jupiter und Mars auftauchen. Venus erscheint wahrscheinlich im Morgengrauen und 30 bis 40 Minuten später wird auch Merkur zu sehen sein.

Nachdem der Mond in den letzten Tagen die Nähe der Planeten passiert hat, wird er sich vom 23. bis 25. Juni im Raum zwischen Mars und Venus aufhalten. Sein Erscheinen kann auch helfen, die Position der Erde in der Aufstellung zu bestimmen.

Für das Neueste Tech-Neuigkeiten und Bewertungenfolgen Sie Gadgets 360 auf Twitter, Facebookund Google Nachrichten. Für die neuesten Videos zu Gadgets und Technik abonnieren Sie unsere Youtube Kanal.

Spitzen-Wabenstrukturen auf dem Mars gefunden; Wasser, Eis und Co2 sollen dafür verantwortlich sein

Samsung ISOCELL HP3 200-Megapixel-Bildsensor mit Super-QPD-Autofokus-Technologie vorgestellt

Source link