Technologie

Ex-Mitarbeiter von Apple wegen Betrugs in Höhe von 10 Millionen US-Dollar angeklagt


Ein ehemaliger Apple-Mitarbeiter wurde beschuldigt, den Technologieriesen um mehr als 10 Millionen US-Dollar (rund 75 Mrd. Rupien) betrogen zu haben, indem er Schmiergelder angenommen, Geräte gestohlen und Geld gewaschen hat, sagten die Bundesanwälte.

Dhirendra Prasad, 52, arbeitete 10 Jahre lang als Einkäuferin Äpfel Abteilung Global Service Supply Chain. In einem am Freitag veröffentlichten Bundesstrafverfahren wird behauptet, er habe seine Position ausgenutzt, um das Unternehmen in mehreren Fällen zu betrügen, darunter den Diebstahl von Teilen und die Verpflichtung des Unternehmens, für Artikel und Dienstleistungen zu bezahlen, die es nie erhalten habe.

Ein Gericht hat der Bundesregierung erlaubt, fünf Immobilien und Finanzkonten im Wert von etwa 5 Millionen US-Dollar (ungefähr 40 Mrd. Rs.) von Prasad zu beschlagnahmen, und die Regierung versucht, diese Vermögenswerte als Erlöse aus Straftaten zu behalten, so die US-Staatsanwaltschaft in San Jose sagte in einer Pressemitteilung.

Prasad soll nächsten Donnerstag vor Gericht erscheinen, um sich zu Anklagen wegen Beteiligung an einer Verschwörung zur Begehung von Betrug, Geldwäsche und Steuerhinterziehung zu verantworten. Ob er einen Anwalt beauftragt hat, ist unklar. Eine für ihn aufgeführte Telefonnummer wurde getrennt.

Zwei Eigentümer von Anbieterfirmen, die mit Apple Geschäfte gemacht haben, haben zugegeben, sich mit Prasad verschworen zu haben, um Betrug zu begehen und Geld zu waschen, sagten Staatsanwälte.

Prasad soll nächste Woche am Donnerstag zum ersten Mal vor dem US-Bezirksgericht in San Jose erscheinen. Betrug, Geldwäsche und Steuerhinterziehung haben jeweils Höchststrafen von fünf bis 20 Jahren zur Folge, aber die Verurteilungsrichtlinien und der Ermessensspielraum der Richter bedeuten, dass die meisten Personen, die vor Bundesgerichten wegen Betrugs verurteilt wurden, weniger als die Höchststrafe erhalten.




Source link

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
%d Bloggern gefällt das: