Technologie

Emmys 2018: Steht Game of Thrones bei den Emmy Awards vor einer Überraschung?


Seit seiner Premiere im Jahr 2011 Game of Thrones hat branchenweit Rekorde gebrochen – unter anderem bei den Emmy Awards, der größten Nacht für (amerikanisches) Fernsehen. Das HBO-Epos hat derzeit die meisten Siege in der Geschichte der Emmys mit insgesamt 45 Auszeichnungen, darunter sieben in der letzten Woche die Creative Arts Emmys 2018, das Gegenstück zum Hauptereignis, das für Montagabend in Los Angeles geplant ist, was hier in Indien Dienstagfrühmorgen bedeutet. Game of Thrones hat eine andere sieben Nominierungen übrig Es geht an die Emmy Awards 2018 – einschließlich der Outstanding Drama Series, die es 2015 und 2016 gewonnen hat – zu denen es zurückkehrt, nachdem es die letztjährige Zeremonie aufgrund einer Verzögerung ausgelassen hat siebte Jahreszeit das im Juli uraufgeführt wurde, Monate nach dem Stichtag der Emmys im Mai.

In seiner Abwesenheit im vergangenen Jahr die atemberaubende Debütantin Die Geschichte der Magd – das dystopische Hulu-Drama der nahen Zukunft, in dem fruchtbare Frauen gezwungen werden, Stellvertreterinnen unter einer totalitären Macht zu werden – regierte die Emmy-Verleihung und schnappte sich den höchsten (Drama-) Preis des Abends, zusätzlich zu mehreren anderen für die großartige Arbeit seiner Besetzung und Besatzung. Die Emmys 2018 sind das erste Mal, dass die beiden vorherigen Gewinner, Game of Thrones und The Handmaid’s Tale, gegeneinander antreten. (Technisch gesehen passierte es letzte Woche bei Creative Arts, wo erstere die letzteren sieben zu drei schlugen.) Tatsächlich hat Handmaid’s die Oberhand in Bezug auf die Nominierungen, die in die Zeremonie am Montag gehen, mit acht Nicken in sechs Kategorien, während Thrones sieben hat über fünf.

The Handmaid’s Tale ist ein Anwalt für die Macht des Geschichtenerzählens

Es ist auch das erste Mal, dass die beiden größten Shows von HBO, Westwelt die anderen sind, treten gegeneinander an. Die Science-Fiction-Serie über Menschen und Androiden gewann 2017 für ihre erste Staffel 5 von 22 Nominierungen, und nachdem sie letzte Woche drei gewonnen hat, ist sie im Rennen um vier weitere Kategorien bei der Hauptzeremonie auf der Rückseite einer anderen verblüffende und wunderbar gespielte Saison. Aber das sind nicht die einzigen starken Anwärter unter den sieben Drama-Nominierten bei den Emmys 2018. Da wäre zum einen The Americans, das Familiendrama über zwei KGB-Spione, die mit ihren Kindern im Teenageralter im Amerika der Zeit des Kalten Krieges leben. Es beendete seinen von der Kritik gefeierten Lauf mit einer exzellenten letzten Staffel, die von einem grandiosen Finale unterstützt wurde, das sofort als eine der besten Schlussfolgen aller Zeiten angesehen wurde, die eine Show hervorgebracht hat.

die Amerikaner Die Amerikaner

Ein düsteres Ende für The Americans könnte einen strahlenden Abend bei den Emmys 2018 bedeuten

Netflixunterdessen hat zwei eigene Angebote: The Crown und Fremde Dinge, zwei Shows, die in Genre, Ton und Behandlung Pole voneinander entfernt sind. Ersteres ist Peter Morgans aufwändig produziertes Leidenschaftsprojekt, das die über sieben Jahrzehnte der Herrschaft von Königin Elizabeth II. aufzeichnet, während die Besetzung alle zwei Staffeln wechselt. Die in diesem Jahr bei den Emmy Awards nominierten Darsteller wurden bereits ersetzt. Letzteres ist Der Sommerhit 2016 über jugendliche Kinder in einer amerikanischen Vorstadt in den 80er Jahren, die regelmäßig mit Übernatürlichem handeln, und deren Sophomore Run gegenüber dem Original verbessert. Und natürlich gibt es das schreiende Drama „This Is Us“, das das Leben von drei auf mysteriöse Weise miteinander verbundenen Geschwistern im Laufe der Zeit nachzeichnet, das dank Sterling K. Brown als Einstieg für den Hauptdarsteller gilt.

All dies, bevor Sie die Qualität von Game of Thrones berücksichtigen, die sich mit den anderen für den Emmy Award 2018 der Outstanding Drama Series nominierten messen kann. Die siebte Staffel der Show war einer der, wenn nicht sogar der schwächste auf Platte, angesichts der ständigen Missachtung der geografischen und erzählerischen Logik, als die Autoren zur Ziellinie stürmten. Die vorletzte Staffel von Thrones hatte keine Grundlage für George RR Martins schriftlichen Weg und lieferte uns mehrere Handlungsstränge, die keinen Sinn ergaben oder übereilt waren, wie die Dummheit von Daenerys, nicht in Dorne von Bord zu gehen, die Verschwörung der Stark-Schwestern gegen Littlefinger und Jon, der einen nimmt Reisen Sie nördlich der Mauer, um einen Wichser zu fangen, während dessen Charaktere trotzte Zeit und Raum um unter anderem ihre Ziele zu erreichen. Sicher, das nimmt der Arbeit von Schauspielern und Regisseuren nichts ab, aber es sollte ihre Chancen beim Schreiben und bei den besten Serien schmälern.

Apropos Regie, das scheint die beste Wahl für einen Sieg von Thrones bei den Emmys 2018 zu sein. Obwohl fehlerhaft, Der sechste und siebte Folge der siebten Staffel waren immer noch brillant in ihrem Handwerk. Währenddessen hat Thrones in der Schauspielerei kein einziges Nicken in den führenden Kategorien. Stattdessen besteht die beste Chance auf einen schauspielerischen Sieg im Nebenfeld, wo Peter Dinklage – er spielt Tyrion Lannister – bereits zweimal gewonnen hat, 2011 und 2015. Er ist neben Nikolaj Coster-Waldau, einem weiteren Darsteller von Thrones, nominiert, der seine Rolle spielt -Bildschirm Bruder Jaime. Lena Headey, die das dritte Lannister-Geschwister Cersei spielt, hat einen viel größeren Auftrag und tritt gegen drei Frauen von Handmaid’s an: Alexis Bledel (Emily), Yvonne Strahovski (Serena Joy) und die Gewinnerin des letzten Jahres, Ann Dowd (Tante Lydia).

Die Geschichte der Mägde Die Geschichte der Mägde

Women of The Handmaid’s Tale: Dominiert in der Show, dominiert aber die Nominierungen

Bei den Emmys 2018 gibt es überall interessante Szenarien, nicht zuletzt der Showdown zwischen den beiden vorherigen Gewinnern – Game of Thrones und The Handmaid’s Tale – um die größte Auszeichnung des Abends. Sie müssten ein mutiger Mann sein, um gegen die beliebteste Show der Welt zu wetten; Popularität sollte kein Preisverleihungsfaktor sein, aber es hilft immer. Ich persönlich hoffe, dass die Amerikaner für ihr Abschiedsjahr einen Sieg einfahren. Obwohl es ein kritischer Liebling ist und nie von seinen Wurzeln abweicht, wurde es ständig zu wenig beobachtet und ist vom Radar der meisten Menschen verschwunden. Und obwohl ich das Gefühl habe, es verdient zu gewinnen, wenn die Amerikaner es tun würden eigentlich Bei den Emmys 2018 zu gewinnen, hätten die Schlagzeilen von morgen ein gemeinsames Thema (siehe Schlagzeile), da das Rampenlicht direkt auf die großen Zwei gerichtet ist.

Die Emmys 2018 werden am Dienstag, den 18. September um 5:30 Uhr live auf Star World in Indien übertragen.



Source link

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
%d Bloggern gefällt das: