Technologie

Die Ukraine eröffnet das NFT-Kriegsmuseum in einem Krypto-Crowdfunding-Vorstoß inmitten eines Konflikts mit Russland


Die Ukraine hat am Freitag mit der Versteigerung einer Sammlung von nicht fungiblen Token (NFTs) begonnen, um eine Spendenaktion für Kryptowährungen auszuweiten, von der Kiew sagt, dass sie bereits mehr als 65 Millionen Dollar (rund 4,95 Milliarden Rupien) für ihre Kriegsanstrengungen gesammelt hat.

Die Sammlung „Meta History: Museum of War“ besteht aus einer Reihe digitaler Bilder – darunter Silhouetten von Kampfflugzeugen, Screenshots von Nachrichtenmeldungen und ein Bild einer Explosion im Cartoon-Stil –, die jeweils einen anderen Tag im Konflikt markieren.

Das ukrainische Ministerium für digitale Transformation begann drei Tage nach dem Beginn der russischen Invasion, die Moskau als „besondere militärische Operation“ bezeichnet, um Spenden in Form von digitalen Token wie Bitcoin und Ether.

Das neue NFT Die Serie sollte „wahrheitsgemäße Informationen in der digitalen Community der Welt verbreiten und Spenden für die Unterstützung der Ukraine sammeln“, heißt es in einer Mitteilung auf der Website der Sammlung.

Nicht fungible Token (NFTs) sind eine Art von Kryptowährung Vermögenswert, der letztes Jahr an Popularität explodierte. Sie verwenden die Technologie hinter Bitcoin, um aufzuzeichnen, wem eine digitale Datei gehört, von einem Bild über ein Video bis hin zu einem Text.

Die Ukraine hat bisher mit ihren Krypto-Spenden Vorräte für ihr Militär gekauft, darunter kugelsichere Westen, Helme, Mittagessen und Medikamente, sagte der stellvertretende ukrainische Minister für digitale Transformation, Alex Bornyakov, weiter Twitter diesen Monat.

NFTs werden normalerweise mit Kryptowährungen wie Ether gekauft. Die ukrainischen NFTs kosten zunächst 0,15 Äther, oder knapp über 475 $ (ungefähr 36.230 Rs.). Die Gelder werden laut der Website direkt in die digitalen Krypto-Geldbörsen von Kiew fließen.

Der explosionsartige Anstieg der NFT-Verkäufe ließ viele Beobachter verblüfft zurück, warum so viel Geld für Artikel ausgegeben wird, die physisch nicht existieren.

Dennoch sind sie in den letzten Monaten zu einem beliebten Fundraising-Tool geworden, bei dem Gruppen von Menschen ihre Krypto-Gelder bündeln, um NFTs zu kaufen, um das Bewusstsein für eine bestimmte Sache zu schärfen.

© Thomson Reuters 2022


Kryptowährung ist eine unregulierte digitale Währung, kein gesetzliches Zahlungsmittel und unterliegt Marktrisiken. Die in diesem Artikel bereitgestellten Informationen sind nicht als Finanzberatung, Handelsberatung oder sonstige Beratung oder Empfehlung jeglicher Art, die von NDTV angeboten oder unterstützt wird, gedacht und stellen keine solche dar. NDTV ist nicht verantwortlich für Verluste, die sich aus einer Investition ergeben, die auf einer angenommenen Empfehlung, Prognose oder anderen in diesem Artikel enthaltenen Informationen basiert.



Source link

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
%d Bloggern gefällt das: