Nachrichten

Die 5 unerwartetsten Momente in der Geschichte der Oscars: NPR


La La Land Produzent Jordan Horowitz hält die Gewinnerkarte hoch und liest den tatsächlichen Gewinner des besten Films vor Mondlicht mit Schauspieler Warren Beatty und Moderator Jimmy Kimmel auf der Bühne während der Oscar-Verleihung 2017.

Kevin Winter/Getty Images


Bildunterschrift ausblenden

Bildunterschrift umschalten

Kevin Winter/Getty Images


La La Land Produzent Jordan Horowitz hält die Gewinnerkarte hoch und liest den tatsächlichen Gewinner des besten Films vor Mondlicht mit Schauspieler Warren Beatty und Moderator Jimmy Kimmel auf der Bühne während der Oscar-Verleihung 2017.

Kevin Winter/Getty Images

Die diesjährige Ohrfeige von Chris Rock durch Will Smith war nur der letzte bizarre Moment in der Geschichte der Academy Awards.

Von Roberto Benigni, der zwischen ihm und seiner Statuette über die Stühle des Theaters klettert, bis hin zu Björk, der Eier auf dem roten Teppich legt, gehen Oscar-Verleihungen oft vom Drehbuch ab, manchmal auf spektakuläre Weise.

Wir blicken zurück auf fünf Fälle, in denen die besten Pläne schief gelaufen sind, in ernsthafter, slapstickischer und schludriger Weise.

Eine frühe Nacht

Youtube

Dass die Oscars zu kurz liefen, mag unwahrscheinlich erscheinen, da wir uns jetzt regelmäßig einer Laufzeit von dreieinhalb Stunden nähern, aber genau das geschah während der 31. Oscar-Verleihung im Jahr 1959. In einem letztendlich übereifrigen Versuch, dies sicherzustellen Show lief pünktlich, begann der Produzent der Show, Jerry Wald, die Anzahl der Shows zu kürzen, was dazu führte, dass die Zeremonie 20 Minuten vor ihrer geplanten zweistündigen Laufzeit endete. Moderator Jerry Lewis und mehrere andere Prominente mussten improvisieren, bevor NBC zu einer Wiederholung einer Sportübertragung wechselte.

Einen Oscar lehnte er ab

https://www.youtube.com/watch?v=2QUAcU0I4yU


Die Academy Awards weiter
Youtube

Während politisch aufgeladene Reden heutzutage selbstverständlich sind, war dies 1973 nicht der Fall, als Sacheen Littlefeather Spott und Hohn ertragen musste, als sie die Bühne betrat, um im Namen des Gewinners des besten Schauspielers, Marlon Brando, einen Oscar abzulehnen. Littlefeather, eine Apache-Schauspielerin, sagte, Brando „kann diese sehr großzügige Auszeichnung sehr bedauerlicherweise nicht annehmen. Und die Gründe dafür sind die heutige Behandlung der amerikanischen Indianer durch die Filmindustrie … und auch die jüngsten Ereignisse bei Wounded Knee Dieses Mal, das ich heute Abend nicht gestört habe und das wir in Zukunft tun werden, werden sich unsere Herzen und unser Verständnis mit Liebe und Großzügigkeit begegnen.“

Um das Ereignis noch surrealer zu machen, hat Westernstar John Wayne – der einen großen Teil seiner Karriere damit verbracht hat, vorzugeben, Indianer auf der Leinwand abzuschlachten – wollte Littlefeather hinter der Bühne entfernen, bevor sie sprach, laut einem Interview, das sie in späteren Jahren gab.

Nach der Zeremonie las Littlefeather Journalisten vor die ganze 15-seitige Rede, die Brando vorbereitet hatte. Der Rede wird zugeschrieben, dass sie mehr Aufmerksamkeit auf die Wounded-Knee-Konfrontation zwischen den Oglala und der Regierung der Vereinigten Staaten gelenkt hat.

„Nichts zu verstecken“


Die Academy Awards weiter
Youtube

Der Schwulenrechtsaktivist Robert Opel machte sich nicht allzu viele Gedanken darüber, was er bei den Oscar-Verleihungen 1974 tragen würde, und entschied sich stattdessen dafür, die Bühne mit nichts anderem als seinem Schnurrbart zu streifen – kurz bevor die Preisverleihung den Gewinner für das beste Bild bekannt gab. Opel, dem öffentliche Nacktheit nicht fremd ist, würde später bei einer Sitzung des Stadtrats von Los Angeles alles entblößen – eine Debatte über das Verbot von Nacktheit an öffentlichen Stränden unterbrechen – und sogar als Nudist unter dem Slogan „Nichts zu verbergen“ für das Präsidentenamt kandidieren.

Nach dem kurzen Auftritt von Opel bot Gastgeber David Niven den niederschmetternden Witz an: „Ist es nicht faszinierend, daran zu denken, dass wahrscheinlich das einzige Lachen, das ein Mann jemals im Leben bekommen wird, darin besteht, sich auszuziehen und seine Mängel zu zeigen?“

Manchmal zahlt sich das Risiko nicht aus

In der Oscar-Verleihung von 1989 singen und tanzen Rob Lowe und Schneewittchen während einer bizarren Eröffnungsnummer von Coconut Grove.

Randy Leffingwell/Los Angeles Times über Getty Images


Bildunterschrift ausblenden

Bildunterschrift umschalten

Randy Leffingwell/Los Angeles Times über Getty Images

Der alarmierendste Teil dieses Vorfalls könnte sein, dass er geplant war. Die 61. Academy Awards eröffnet mit eine 11-minütige Lied- und Tanznummer mit Rob Lowe und Eileen Bowman als Schneewittchen und mit aufwendigen Kostümen, viel Funkeln und wenig bis gar keiner Relevanz für den Rest der Show.

Und der Gewinner ist…?


Die Academy Awards weiter
Youtube

2012 wurde ein Foto des immer noch sehr lebendigen Filmproduzenten Jan Chapman während des In Memoriam-Segments gezeigt, und Faye Dunaway und Warren Beatty gaben dies bekannt La La Land hatte das beste Bild gewonnen. Cast und Crew des Films, der bereits 12 weitere Preise gewonnen hatte, waren begeistert, als sie die Bühne bevölkerten. Aber nachdem er sich bei seiner Familie und der Academy bedankt hatte, kehrte Produzent Jordan Horowitz schnell zum Mikrofon zurück und verkündete, dass es einen Fehler gegeben habe: Mondlicht hatte das beste Bild gewonnen. Inmitten des darauf folgenden Chaos erklärte Beatty, dass er und Dunaway die Karte der vorherigen Auszeichnung erhalten hatten: Emma Stone, in La La Land.



Source link

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
%d Bloggern gefällt das: