Technologie

Der unbegrenzte kostenlose Speicherplatz von Google Fotos endet am 1. Juni: Nächste Schritte für Android- und iPhone-Nutzer


Der unbegrenzte Speicherplatz von Google Fotos endete am 1. Juni. Google hatte im November letzten Jahres angekündigt, den unbegrenzten Speicherplatz zu beenden. Die Änderung bedeutet, dass Benutzer, die mehr Speicherplatz als die 15-GB-Grenze für Google-Konten wünschen – aufgeteilt auf Google Fotos, Drive und Gmail – zusätzlichen Speicherplatz kaufen müssen. Nutzer von Google Fotos hatten zuvor die Möglichkeit, unbegrenzt Fotos in „hoher“ Qualität (komprimiert auf unter 16 MB) kostenlos in der Cloud zu speichern, die ab dem 1. Juni nicht mehr existiert.

Wenn Sie weit von der Speichergrenze von 15 GB entfernt sind, wirkt sich diese Änderung nicht sofort auf Sie aus. Google Kontobenutzer erhalten Benachrichtigungen, sobald sich ihr Speicherplatz 15 GB nähert. Es ist wichtig zu beachten, dass Fotos und Videos in „Hoher“ und „Express“-Qualität (weiter komprimiert) und Videos, die vor dem 1. Juni gesichert wurden, nicht auf das Speicherlimit Ihres Google-Kontos angerechnet werden. Daher sollte der Speicherplatz für viele von uns als leer gekennzeichnet sein an diesem Punkt, obwohl neue Fotos, die auf dieser Qualitätsstufe hochgeladen werden, jetzt auf den Speicher angerechnet werden. Und natürlich werden Fotos, die vor dem 1. Juni in Originalqualität gesichert wurden, auf den Speicherplatz Ihres Google-Kontos angerechnet.

Verwenden des Google Storage Management-Tools

Wenn Sie Speicherplatz in Ihrem Google Fotos-Konto freigeben müssen, können Sie das von Google eingeführte Speicherverwaltungstool verwenden. Gehe zu photos.google.com/quotamanagement in Ihrem Browser und Sie sehen verschiedene Optionen, um Speicherplatz in Ihrem Konto freizugeben.

Sie können verschwommene Fotos, große Fotos und Screenshots überprüfen und löschen und Ihr Gmail-Laufwerk über das Speicherverwaltungstool bereinigen.

Mit Google One Speicherplatz freigeben

Die andere Sache, die Sie tun müssen, ist etwas Speicherplatz in Google Fotos freizugeben und innerhalb der 15-GB-Grenze für Ihr Google-Konto zu bleiben. Um unerwünschte Fotos und Videos aus Google Fotos zu löschen, laden Sie die herunter Google One App, melden Sie sich mit demselben Google-Konto wie Google Fotos an und gehen Sie zur Registerkarte Speicher. Klicke auf Kontospeicher freigeben. Der Speichermanager bietet verschiedene Lösungen zum Freigeben von Speicherplatz, die Ihnen helfen können, die Obergrenze von 15 GB einzuhalten.

Google sagt auch, dass es auch ein neues kostenloses Tool einführen wird, mit dem Benutzer verschwommene, dunkle und andere Fotos von geringer Qualität finden können, um Benutzern zu helfen, sie zu löschen und innerhalb der 15-GB-Freispeichergrenze zu bleiben. Dieses Tool wird im Juni eingeführt. Stellen Sie sicher, dass Sie dieses Tool verwenden und unerwünschte Fotos loswerden.

Kaufen Sie Speicherplatz über ein Google One- oder Apple One-Abonnement

Sobald Sie Ihr Speicherlimit erreicht haben, können Sie entweder Google One abonnieren oder Apfel Einsje nach verwendetem Mobilteil. IPhone Benutzer können Google One abonnieren, aber um Apple One zu abonnieren, benötigen Sie ein Apple-Gerät.

Google One beginnt bei Rs. 120 pro Monat, die 100 GB Speicherplatz bieten. Wenn Nutzer 200 GB Speicherplatz wünschen, kostet die Google One-Mitgliedschaft Rs. 210 pro Monat und der 2-TB-Speicherplan kostet Rs. 650 im Monat. Jahrespläne kosten Rs. 1.300, Rs. 2.100 und Rs. 6.500 bzw. Andere Apps wie Dropbox und OneDrive bieten ebenfalls Cloud-Speicherabonnements an, aber wenn Sie häufig Google-Produkte nutzen, ist das Abonnieren von Google One am sinnvollsten.

Abgesehen von zusätzlichem Speicherplatz bietet Google One auch die Möglichkeit, Ihr Telefon automatisch zu sichern, um den Wechsel des Mobilteils zu erleichtern, und hilft Ihnen, sich mit Experten in Verbindung zu setzen, um Beschwerden besser zu bearbeiten. Es bietet auch Zugriff auf Google Store-Prämien und Google Play-Guthaben. Nutzer können ihren Google One-Plan mit bis zu fünf Familienmitgliedern teilen und erhalten erweiterte kostenlose Testversionen für Dienste wie YouTube Premium.

Apfel Benutzer können Google One auch auf ihren iPhones oder abonnieren iPads, oder entscheide dich für ein Apple One- oder iCloud-Speicherabonnement. In Indien sind zwei Apple One-Mitgliedschaftspläne verfügbar – Einzel- und Familienplan. Der Einzelplan kostet Rs. 195 pro Monat und bietet 50 GB iCloud-Speicherplatz zusätzlich zum Abonnement von Apple Music, Apple TV+ und Apple Arcade. Der Familienplan kostet Rs. 365 pro Monat und bietet 200 GB iCloud-Speicher, Nutzung für fünf Mitglieder und ein Abonnement für Apple Music, Apple TV+ und Apple Arcade.

Der Basis-iCloud-Speicherplan beginnt bei Rs. 75 pro Monat für 50 GB Daten. Die Rs. 219 pro Monat erhalten Sie 200 GB Daten und die Rs. 749-Plan bietet 2 TB Daten.


Diese Woche ist Google I/O-Zeit Orbital, dem Gadgets 360-Podcast, während wir über Android 12, Wear OS und mehr sprechen. Später (ab 27:29) springen wir zu Army of the Dead, Zack Snyders Netflix-Film über Zombieüberfälle. Orbital ist verfügbar auf Apple-Podcasts, Google-Podcasts, Spotify, Amazon Music und wo immer Sie Ihre Podcasts bekommen.



Source link

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
%d Bloggern gefällt das: