Technologie

Das neue Telefon von Samsung zeigt, wie sich die Hardware-Innovation verlangsamt hat


Das neue Smartphone von Samsung veranschaulicht die Grenzen der Innovation in einer Zeit, in der sich die Fortschritte bei der Hardware verlangsamt haben.

Die neues Telefon, das Galaxy Note 9, ist schneller und hält länger ohne Aufladen. Aber während weltbewegende neue Funktionen Mangelware sind, wird es einen weltbewegenden Preis tragen: 1.000 $ (ungefähr 68.800 Rs.).

Die geringfügigen Verbesserungen spiegeln eine Smartphone-Industrie wider, die die Grenzen der Hardware weitgehend verschoben hat. Größere Änderungen kommen eher alle paar Jahre als jährlich, und dies ist nicht das Jahr für Revolutionäres in der Note.

Das neue Telefon erhält eine automatische Fotobearbeitung und einen Stift, der als Fernbedienung dienen kann. Die Highlights werden jedoch ein größerer Akku, ein schnellerer Prozessor und verbesserte Mobilfunkgeschwindigkeiten sein.

„Aus Hardware-Sicht sieht man keine massiven Durchbrüche mehr“, sagte Carolina Milanesi, Analystin bei Creative Strategies. „Alles ist ein bisschen besser, aber nichts ist revolutionär.“

Eine 21-prozentige Steigerung der Akkukapazität gegenüber dem letztjährigen Note 8 sollte mehr als einen Tag normalen Gebrauchs ohne Aufladen bedeuten. Samsung war seitdem bei der Verbesserung der Batterie konservativ Hinweis 7-Telefon im Jahr 2016 entwickelte eine Tendenz, in Flammen aufzugehen, was zu einem teuren Rückruf führte und dem Ruf des Unternehmens einen Schlag versetzte.

Seitdem hat Samsung seine Telefone mehreren Inspektionen unterzogen, darunter Röntgenstrahlen und Stresstests bei extremen Temperaturen. Das Unternehmen schickt Telefone auch an externe Labors, einschließlich UL, für unabhängige Sicherheitstests.

„Wir sind jetzt drei Generationen entfernt“, sagte Samsungs Direktorin für US-Produktmarketing, Suzanne De Silva, über das erneute Vertrauen des Unternehmens in die Batterie. „Das ist die richtige Innovation zur richtigen Zeit.“

Obwohl die Note-Telefone von Samsung große Nischenprodukte für Power-User sind, bieten sie eine Vorschau auf das, was in der Massenmarkt-Galaxy-S-Reihe kommen wird. Eine Dual-Objektiv-Kamera mit besserem Zoom kam 8 Monate vor dem Note auf den Markt S9 Plus habe es zum Beispiel. Das Note hatte auch gekrümmte Kanten, bevor dies bei Samsungs Flaggschiff-Handys zum Standard wurde.

Die neuen Telefone werden am 24. August herauskommen. Das Note 9, das sich an das Playbook des iPhone anlehnt, wird unabhängig vom Netzbetreiber den gleichen US-Preis haben. Der Startpreis von 1.000 US-Dollar ist eine Steigerung gegenüber dem Note 8, aber auf Augenhöhe mit Apples Spitzenmodell iPhone X. Das Note 9 erhält mit 128 Gigabyte den doppelten Speicherplatz im Vergleich zu typischen High-End-Telefonen, einschließlich des iPhone X. Samsung wird auch eine 512-Gigabyte-Version für Power-User für 1.250 US-Dollar verkaufen.

Auch wenn die Verbesserungen gegenüber dem letzten Jahr nicht riesig sind, sagte Bob O’Donnell, Analyst bei Technalysis Research, dass sie für diejenigen, die seit ein paar Jahren nicht mehr aufgerüstet haben, als erheblich empfunden werden.

Die Ankündigung vom Donnerstag in New York erfolgt etwa einen Monat, bevor Apple voraussichtlich neue iPhones vorstellen wird. Es gab Spekulationen – von Apple unbestätigt – dass alle neuen iPhones den Home-Button und den Fingerabdrucksensor loswerden und sich ausschließlich auf die Gesichtserkennungstechnologie des iPhone X verlassen werden. Das Note 9 wird immer noch einen Fingerabdrucksensor auf der Rückseite des Telefons haben. In einem Seitenhieb auf Apple betonen Samsung-Führungskräfte auch häufig, dass ihre Telefone Standard-Kopfhörerbuchsen haben, die neuere iPhones nicht mehr haben.

Die Kamera im Note 9 verwendet künstliche Intelligenz, um zu erkennen, was sich in einer Szene befindet – ob es sich um Essen, Blumen oder einen Sonnenuntergang handelt –, um Bilder automatisch zu optimieren, damit sie platzen. Es ist ähnlich wie das Anwenden von Filtern mit einer App, außer dass das Telefon dies selbst tut, ähnlich wie es die Pixel-Telefone von Google bereits tun.

Wie beim Pixel speichert das Note keine Version ohne die Optimierungen. Puristen können die Funktion deaktivieren, um Bilder zu erhalten, die das widerspiegeln, was das Auge sieht – eine Option, die bei Pixel nicht verfügbar ist.

Die Kamera warnt auch, wenn jemand bei einer Aufnahme geblinzelt hat oder das Bild verschwommen ist.

Der Stift des Note wird jetzt über Bluetooth verfügen, sodass Benutzer Telefone und Apps aus einer Entfernung von bis zu 30 Fuß steuern können. Auf diese Weise können Benutzer Musik steuern oder Selfies schießen, indem sie einfach auf den Stift klicken.

Samsung sagte auch das beliebte Shooter-Spiel Vierzehn Tage kommt für Android und wird bis Sonntag exklusiv für Samsung-Handys verfügbar sein.

Samsung auch Vorschau ein neuer sprachunterstützter Lautsprecher, das Galaxy Home, mit seinem selbst entwickelten digitalen Assistenten, Bixby. Es verspricht hochwertigen Klang, in einer potenziellen Herausforderung für Apples Siri-basierte HomePod Lautsprecher. Samsung sagte, weitere Details würden später in diesem Jahr kommen. Der aktuelle Lautsprecher von Samsung, der Invoke, verwendet den von Microsoft Cortana Assistent.

Samsung kündigte auch eine neue Smartwatch und eine Partnerschaft mit an Spotify soll es einfacher machen, die Musikwiedergabe zwischen Telefonen, Fernsehern und dem neuen Lautsprecher des Unternehmens umzuschalten.



Source link

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
%d Bloggern gefällt das: