Das iPhone dominiert den Markt für Premium-Smartphones mit 62 % des Umsatzes im ersten Quartal 2022


AppleInsider wird von seinem Publikum unterstützt und kann als Amazon Associate und Affiliate-Partner Provisionen für qualifizierte Käufe erhalten. Diese Affiliate-Partnerschaften haben keinen Einfluss auf unsere redaktionellen Inhalte.

Apples iPhone nahm im ersten Quartal 62 % des globalen Marktanteils für Geräte ein, die über 400 US-Dollar kosten, wobei die iPhone 13-Reihe den Umsatz ankurbelte.

Der Smartphone-Markt ist rückläufig, aber der Anteil von Apple an diesem Markt wächst. Es wuchs von 57 % Premium-Marktanteil im ersten Quartal 2021 auf 62 % im ersten Quartal 2022.

Laut einer Studie von Counterpoint ist dies der höchste Anteil für Apple im ersten Quartal seit dem ersten Quartal 2017. Das iPhone 13 ist seit Oktober 2021 jeden Monat das weltweit meistverkaufte Modell.

Der Gesamtmarkt für Premium-Smartphones, definiert als Geräte, die mehr als 400 US-Dollar kosten, ging im Jahresvergleich zurück. Trotzdem gewann das Segment an Bedeutung, wobei fast drei von zehn verkauften Smartphones aus dem Segment stammten und zwei Drittel des weltweiten Smartphone-Werts ausmachten.

Apple hat im April 2022 fünf der Top-Ten-Smartphones verkauft, und die Top-4-Slots sind iPhones. Bemerkenswerterweise tauchte das iPhone 13 mini nicht in den globalen Verkaufscharts auf, was der Grund für die mögliche Einstellung des Modells für die kommende „iPhone 14“-Reihe zu sein scheint.

Der iPhone-Marktanteil wuchs im 1. Quartal Jahr für Jahr.  Bildquelle: Kontrapunkt

Der iPhone-Marktanteil wuchs im 1. Quartal Jahr für Jahr. Bildquelle: Kontrapunkt

Das iPhone 13 Pro und das iPhone 13 Pro Max erzielten zwei Drittel des Umsatzes im Ultra-Premium-Segment – ​​Geräte, die über 1000 US-Dollar kosten. Dieses Segment wuchs im Jahresvergleich um 164 %, wobei der Umsatz vom Wachstum in den USA, China und Westeuropa getragen wurde.

Dem Bericht zufolge ging Apple als größter Gewinner aus dem Niedergang von Huawei auf dem Premium-Markt hervor. Der Premium-Markt in China hat immer noch Potenzial, dank Kunden, die Geräte aufrüsten und von alternden Huawei-Geräten auf iPhones umsteigen.