Technologie

Chinas Social-Media-Plattformen schließen NFT-Plattformen aus Angst vor staatlichem Durchgreifen


Chinas soziale Medien und Netzwerkplattformen beginnen, den Betrieb von NFT-Plattformen einzuschränken. Sie befürchten, die Betriebsgenehmigungen im Land zu verlieren, wenn sie den Betrieb von NFT-Marktplätzen zulassen, weil die chinesische Regierung gegen alle Arten von kryptobezogenen Aktivitäten vorgeht. NFTs oder nicht fungible Token sind Blockchain-basierte digitale Sammlerstücke, die größtenteils über Online-Marktplätze gegen Kryptowährungen verkauft werden. China hat in den letzten sechs Monaten dem Kryptosektor mehrere Beschränkungen auferlegt, wodurch damit verbundene Aktivitäten gesetzlich strafbar sind.

Während es keine offiziellen Bekanntmachungen gegeben hat, die alarmieren NFT-Plattformen über die ihnen auferlegten Beschränkungen wurden die Namen vieler NFT-Plattformen erwähnt, die in China nicht mehr funktionieren Lokale Medienberichte.

WeChatwas Chinas Äquivalent zu ist Whatsapp, hat beliebte NFT-Plattformen aus seinen Suchvorgängen entfernt. Zu den verbannten Plattformen gehören Xihu No.1 und Dongyiyuandian.

Am 16. März, Xihu No.1 angeblich wandte sich an die Muttergesellschaft von WeChat Tencent nur um zu erfahren, dass die digitale Sammlung von Xihu No.1 derzeit zum ungeöffneten Bereich des WeChat-Applets gehört.

Die Benutzerrichtlinien wurden auch von der digitalen Sammelplattform „WhaleTalk“ der Ant Group aktualisiert, wodurch außerbörsliche NFT-Transaktionen unter Strafe gestellt werden.

NFTs spielen eine entscheidende Rolle bei der Auslösung der Bewegung von Krypto-Assets. Der Umsatz von NFTs erreichte im Jahr 2021 rund 25 Milliarden US-Dollar (rund 1,84.700 Rupien), als die Popularität des spekulativen Krypto-Assets explodierte, wie Daten des Market Trackers DappRadar zeigen zeigte.
China hält jedoch an seiner eher konservativen Herangehensweise an den Kryptosektor fest, obwohl es in Ländern wie Bitcoin einen Rechtsstatus erlangt hat El Salvador und Dubai unter anderen.

Nach dem Kryptohandel kriminalisieren und Bergbau im September 2021 hat China weiterhin hart gegen verschiedene Bereiche dezentraler Blockchain-Netzwerke im Land vorgegangen.

Im Februar wurde das Land verboten kryptobasiertes Fundraising.

China hat nie eine Liste mit Gründen für seinen irritierenden Ansatz im Kryptosektor vorgelegt.

Das Land hat geschnüffelt illegale Krypto-Mining-Zentren sie stillzulegen und Gesetzesverletzer zur Verantwortung zu ziehen.

Regionen, die mehr Stromausfälle beobachten, werden durchkämmt, um solche zu identifizieren Krypto-Mining Bauernhöfe, die möglicherweise den Strom verschlingen.






Source link

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
%d Bloggern gefällt das: