CDC lässt Risikohinweise für Kreuzfahrtschiffreisen fallen, 2 Jahre nach der COVID-Pandemie: Coronavirus Updates: NPR


Das Kreuzfahrtschiff Norwegian Gateway macht am 7. Januar in Miami in PortMiami fest. Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten haben am Mittwoch ihre beratende Warnung für Kreuzfahrtreisen fallen gelassen, nachdem sie die Amerikaner mehr als zwei Jahre lang gewarnt hatten.

Joe Raedle/Getty Images


Bildunterschrift ausblenden

Bildunterschrift umschalten

Joe Raedle/Getty Images


Das Kreuzfahrtschiff Norwegian Gateway macht am 7. Januar in Miami in PortMiami fest. Die Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten haben am Mittwoch ihre beratende Warnung für Kreuzfahrtreisen fallen gelassen, nachdem sie die Amerikaner mehr als zwei Jahre lang gewarnt hatten.

Joe Raedle/Getty Images

Das Center for Disease Control and Prevention hat seine Risikoempfehlung für Kreuzfahrtschiffreisen am Mittwoch aufgehoben, nachdem es Reisende zwei Jahre lang vor der Möglichkeit gewarnt hatte, sich an Bord einer Kreuzfahrt mit COVID-19 zu infizieren.

In einem (n aktualisieren Online veröffentlicht, entfernte die Agentur ihre „Gesundheitsmitteilung zu Kreuzfahrtschiffen“, eine Mitteilung, die Einzelpersonen davon abriet, an Bord von Kreuzfahrtschiffen zu reisen. Vor drei Monaten erhöhte die CDC ihre Reisewarnungen für Kreuzfahrten auf Stufe 4 – die höchste Stufe – nach Untersuchungen von Schiffen mit COVID-Ausbrüchen.

Während die CDC ihre Reisegesundheitsmitteilung aufgehoben hat, sagen Beamte, dass es an den Passagieren liegt, ihre eigenen Gesundheitsrisiken zu bestimmen, bevor sie an Bord eines Kreuzfahrtschiffes gehen.

„Während Kreuzfahrten immer ein gewisses Risiko einer Übertragung von COVID-19 darstellen, werden Reisende ihre eigene Risikobewertung vornehmen, wenn sie sich für eine Reise auf einem Kreuzfahrtschiff entscheiden, ähnlich wie bei allen anderen Reiseumgebungen“, sagte die Agentur in einer Erklärung gegenüber NPR.

Die Agentur sagt, dass sie der Kreuzfahrtindustrie weiterhin Orientierungshilfen geben wird, damit Kreuzfahrtschiffe auf eine Weise operieren können, die „sicherere und gesündere“ Umgebungen für Besatzungen, Passagiere und Gemeinden bietet.

Die Nachricht von der Entscheidung der CDC, ihre Reisegesundheitshinweise zu entfernen, wurde von der Cruise Lines International Association, der größten Handelsorganisation der Branche, gelobt.

„Die heutige Entscheidung der US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC), die Reisegesundheitsmitteilung für Kreuzfahrten insgesamt zu entfernen, erkennt die wirksamen Maßnahmen zur öffentlichen Gesundheit auf Kreuzfahrtschiffen an und beginnt, die Wettbewerbsbedingungen zwischen Kreuzfahrten und ähnlich gelegenen Orten anzugleichen Land, zum ersten Mal seit März 2020.

Seit Beginn der Pandemie haben die Mitglieder der Kreuzfahrtlinien von CLIA die Gesundheit und Sicherheit ihrer Gäste, der Besatzung und der Gemeinden, die sie besuchen, priorisiert und segeln heute mit Gesundheitsmaßnahmen, die von praktisch keinem anderen kommerziellen Umfeld erreicht werden.“

Die CDC betont, dass Reisende sicherstellen sollten, dass sie mit ihren COVID-19-Impfstoffen auf dem neuesten Stand sind, bevor sie eine Kreuzfahrt unternehmen, und zusätzlich die Anforderungen und Empfehlungen ihres Schiffes gegen das Virus befolgen.

Reisende werden dringend gebeten, die COVID-Fallzahlen und Impfanforderungen ihres Kreuzfahrtschiffes vor Reiseantritt online zu überprüfen, so die Agentur.



Source link