Technologie

Bridgestone meldet Ransomware-Angriff auf US-Tochtergesellschaft, nachdem Toyota einen ähnlichen Vorfall gemeldet hat


Der japanische Reifenhersteller Bridgestone sagte am Freitag, seine US-Tochter habe einen Ransomware-Angriff erlitten, nur wenige Wochen nachdem Zulieferer des Autoherstellers Toyota Motor ähnliche Angriffe gemeldet hatten.

Brückenstein In einer Erklärung heißt es, dass bei Bridgestone Americas am 27. Februar ein unbefugter Zugriff Dritter erfolgte, der das Unternehmen dazu veranlasste, sein Computernetzwerk abzuschalten. Es sagte, es habe das Netzwerk später nach einer umfassenden Sicherheitsüberprüfung wieder verbunden.

Eine Untersuchung ergab später, dass es sich bei dem Vorfall um einen Ransomware-Angriff handelte, sagte Bridgestone.

Die Ankündigung erfolgt etwa zwei Wochen später Toyotas Der Hauptlieferant Denso entdeckte unbefugten Zugriff über einen Ransomware-Angriff bei einem Konzernunternehmen, das Vertrieb und Technik in Deutschland abwickelt.

Ein weiterer Toyota-Zulieferer wurde Ende letzten Monats von einem Cyberangriff heimgesucht, was Japans größten Autohersteller dazu veranlasste, die heimische Produktion am 1. März für einen Tag einzustellen, was die Produktion von rund 13.000 Fahrzeugen beeinträchtigte.

© Thomson Reuters 2022


Für das Neueste Tech-Neuigkeiten und Bewertungenfolgen Sie Gadgets 360 auf Twitter, Facebookund Google Nachrichten. Für die neuesten Videos zu Gadgets und Technik abonnieren Sie unsere Youtube Kanal.

Porsche hat mögliche Projekte mit Apple besprochen, sagt CEO Oliver Blume

Ähnliche Beiträge





Source link

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"