Technologie

Binance – Was ich an der Kryptowährungsbörse hasse, liebe und fürchte


Binance startete 2017 als Krypto-Börse. Heute ist es wahrscheinlich der größte Akteur in der 2,6-Billionen-Dollar-Kryptoindustrie. Das Binance-Ökosystem umfasst mehrere Kryptobörsen, mehrere Kryptowährungen (Binance Coin (BNB), Binance USD (BUSD), Bitcoin BEP2 (BTCB)), das Trust Wallet und sein TWT-Token, ein Token Launchpad und mehr.

1. Was ich an Binance liebe

Binance betreibt zwei Blockchains, die parallel laufen:

  • Die Binance Chain (BC) mit hoher Transaktionskapazität
  • Binance Smart Chain (BSC), die über Smart-Contract-Funktionalität verfügt und die Ethereum Virtual Machine (EVM) implementiert

BSC hat im Jahr 2021 vor allem wegen der langsamen Geschwindigkeiten und hohen Kosten von Ethereum massiv an Zugkraft gewonnen. Das Erstellen von Token auf BSC ist einfach und kostengünstig. Aber hier gibt es einen Vorbehalt – die Validierung wird von einer kleinen Anzahl von Validatoren durchgeführt, was sie ziemlich zentralisiert.

Ich liebe auch die Binance-Kryptos, insbesondere BNB und BUSD.

Binance Coin (BNB) wurde im Rahmen des Initial Coin Offering (ICO) von Binance ausgegeben. Sein erster Anwendungsfall waren ermäßigte Handelsgebühren an der Binance-Börse. Wussten Sie, dass 90 Prozent der Binance-Mitarbeiter einen Teil ihres Einkommens in BNB verdienen?

BNB ist die drittgrößte Krypto mit einer Marktkapitalisierung von über 82 Milliarden US-Dollar (ungefähr 6.14.414 Mrd. Rupien) und einem täglichen Handelsvolumen von über 2,6 Milliarden US-Dollar (ungefähr 19.481 Mrd. Rupien).

BUSD ist eine durch US-Dollar gedeckte Stablecoin, die gemeinsam von Binance und Paxos herausgegeben wird. BUSD ist eine der wenigen Stablecoins, die vom New York State Department of Financial Services (NYDFS) genehmigt wurden.

Ich bin auch ein Fan von Trust Wallet, einer beliebten mobilen Geldbörse, die 53 Blockchains und mehr als eine Million digitale Assets unterstützt. Es wurde 2018 von Binance übernommen.

2. Was ich an Binance hasse

Binance hat drei Krypto-Börsen:

  • Binance.com – die ursprüngliche und größte Krypto-Börse nach Volumen.
  • Binance.us – wurde erstellt, nachdem Binance 2019 aus regulatorischen Gründen in den USA verboten wurde.
  • Binance DEX, eine dezentrale Börse, die auf Binance Chain aufbaut.

In letzter Zeit hasse ich die Krypto-Börse Binance.com wegen ihrer Störungen und Ausfälle.

Tatsächlich eine Gruppe von Derivatehändler verklagen Binance für Handelsverluste aufgrund von Ausfällen der Plattform. Dieser Fall könnte einen weltweiten Präzedenzfall für die Haftung von Börsen schaffen.

Vor ein paar Tagen brachen die Bitcoin-Preise an der US-Börse von Binance plötzlich um 87 Prozent ein – von 65.000 $ auf 8.200 $.

3. Was ich an Binance fürchte

Binance steht vor rechtliche Probleme weltweit — Kanada, Kaimaninseln, Italien, Japan, Malaysia, Singapur, Südafrika, Thailand, Großbritannien und die USA.

Es sind nicht nur Probleme mit den Regulierungsbehörden. Es wird erwartet, dass sich Hunderte von Investoren an einem Verfahren gegen Binance beteiligen und Schadensersatz für Geld verlangen, das sie während eines größeren Ausfalls verloren haben.

Binance gibt an, keinen offiziellen Hauptsitz zu haben. Das hat es Investoren schwer gemacht, herauszufinden, wie und wo sie das Unternehmen vor Gericht bringen können. Die Schweizer Private-Equity-Firma Liti Capital hat versprochen, den Fall mit mindestens 5 Millionen US-Dollar zu finanzieren.

Binance ist wahrscheinlich der wichtigste Teil des Krypto-Ökosystems und seine rechtlichen Probleme könnten sich massiv negativ auf die Krypto-Preise auswirken.


Rohas Nagpal ist Autor des Future Money Playbook und Chief Blockchain Architect beim Wrapped Asset Project. Er ist auch Amateurboxer und Hacker im Ruhestand. Du kannst ihm folgen Auf Linkedin.


Interessiert an Kryptowährung? Wir diskutieren alles rund um Krypto mit Nischal Shetty, CEO von WazirX, und dem Gründer von WeekendInvesting, Alok Jain Orbital, der Gadgets 360-Podcast. Orbital ist verfügbar auf Apple-Podcasts, Google-Podcasts, Spotify, Amazon Music und wo immer Sie Ihre Podcasts bekommen.

Kryptowährung ist eine unregulierte digitale Währung, kein gesetzliches Zahlungsmittel und unterliegt Marktrisiken. Die in diesem Artikel bereitgestellten Informationen sind nicht als Finanzberatung, Handelsberatung oder andere Beratung oder Empfehlung jeglicher Art, die von NDTV angeboten oder unterstützt wird, gedacht und stellen keine solche dar. NDTV ist nicht verantwortlich für Verluste, die aus einer Investition entstehen, die auf einer angenommenen Empfehlung, Prognose oder anderen in diesem Artikel enthaltenen Informationen basiert.



Source link

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
%d Bloggern gefällt das: