Biden testet negativ auf COVID-19, wird die Isolation fortsetzen: Arzt


  • Präsident Joe Biden wurde am Samstag nach einem Rebound-Fall negativ auf COVID-19 getestet.
  • Biden wird seine Isolation im Weißen Haus fortsetzen, bis die Ergebnisse eines zweiten Antigentests vorliegen.
  • Er wurde am 21. Juli erstmals positiv auf das Virus getestet und begann mit der Einnahme des antiviralen Medikaments Paxlovid.

Präsident Joe Biden wurde am Samstag negativ auf COVID-19 getestet, wird aber seine Isolation bis zu einem weiteren Test fortsetzen, so der Arzt des Weißen Hauses.

Bidens Arzt Kevin O’Connor sagte in einer Notiz dass der Präsident heute Morgen einen negativen Antigentest hatte und bemerkte, dass sich der Oberbefehlshaber „sehr gut“ fühle.

„Der Präsident fühlt sich weiterhin sehr wohl“, schrieb er. „Angesichts seiner Rebound-Positivität, die wir letzten Samstag gemeldet haben, haben wir die tägliche Überwachung fortgesetzt. Heute Morgen war sein SARS-CoV-2-Antigentest negativ.“

Er fuhr fort: „In aller Vorsicht wird der Präsident seine strengen Isolationsmaßnahmen fortsetzen, bis ein zweiter negativer Test wie zuvor beschrieben vorliegt.“

Am 21. Juli gab das Weiße Haus bekannt, dass Biden positiv auf COVID-19 getestet wurde und „sehr milde Symptome hatte“ und „mit der Einnahme von Paxlovid begonnen hatte“, einem antiviralen Medikament.

Etwas mehr als eine Woche später, am 30. Juli, wurde Biden erneut positiv auf das Virus getestet und blieb isoliert, obwohl er zu diesem Zeitpunkt sagte, er sei in guter Stimmung.

„Leute, heute habe ich erneut positiv auf COVID getestet.“ er hat getwittert damals. „Dies passiert mit einer kleinen Minderheit von Leuten. Ich habe keine Symptome, aber ich werde mich zur Sicherheit aller um mich herum isolieren. Ich bin immer noch bei der Arbeit und werde bald wieder unterwegs sein.“

Der Präsident und die First Lady Jill Biden sind vorgesehen nächste Woche nach Kentucky zu reisen, um sich mit Familien zu treffen, nachdem verheerende Überschwemmungen mindestens 24 Menschen getötet und mehrere Gemeinden im östlichen Teil des Staates verwüstet hatten.