Technologie

Arabischer Währungsfonds stellt dezentralisiertes Netzwerk RippleNet als CBDC-Alternative vor


Der Arabische Währungsfonds (AMF) ist nicht bereit, eine digitale Zentralbankwährung (CBDC) in sein Wirtschaftssystem einzuführen. Die Finanzbehörde hat das dezentrale RippleNet-Netzwerk als Alternative zu CBDC vorgeschlagen. Die native XRP-Kryptowährung des Netzwerks wurde als einzigartig bezeichnet, unter Berufung auf die Prämisse ihrer Schaffung – „hauptsächlich für Zahlungen“. Die XRP-Kryptomünze wurde 2012 veröffentlicht und hat laut CoinMarketCap eine aktuelle Marktkapitalisierung von über 39 Milliarden US-Dollar (rund 2.98.146 Rs. crore).

CBDCs ein erhebliches Risiko haben, Fiat-Währungen machtlos zu machen, a Prüfbericht von der Arab Regional Fintech Working Group der AMF behauptet.

„Mit den internationalen Positionen in lokalen CBDCs sind viele Risiken verbunden, die vom Risiko einer ‚digitalen Dollariastion‘ über internationale Übertragungseffekte bis hin zu den Auswirkungen auf die internationale Rolle von Währungen reichen. Wenn ein CBDC erfolgreich außerhalb seiner Gerichtsbarkeit eingesetzt wird, könnte dies dazu führen, dass eine lokale Währung ihre Funktion als Tauschmittel, Rechnungseinheit, Wertaufbewahrung verliert und schließlich Risiken für die Finanzstabilität aufwirft“, heißt es in dem Bericht.

Die potenzielle Bedrohung durch Nichtansässige, die CBDCs nutzen, was zu einer Erhöhung der Wechselkursvolatilität führt, wurde in dem Bericht ebenfalls erwähnt.

Neben RippleNet gehören zu den weiteren von der AMF genannten CBDC-Alternativen das SWIFT-Zahlungssystem, die Bankanwendung Revolut und das in London ansässige Fintech-Unternehmen Wise.

CBDCs sind Blockchain-basierte Finanzanlagen, die von Zentralbanken reguliert werden. Sie sind eine Alternative zu Kryptowährungen wie z Bitcoin und Ätherdie ebenfalls auf der Blockchain-Technologie basieren, aber nicht von einer zentralen Behörde verwaltet werden.

Indien ist eines der Länder, die daran arbeiten, ein eigenes CBDC mit dem vorläufigen Namen „The“ einzuführen „Digitale Rupie“. Die Reserve Bank of India (RBI) wird diesen digitalen Vermögenswert ausgeben, regulieren und überwachen.

Russland hat die Versuche mit seinem CDBC, dem „digitalen Rubel“, begonnen.

Letzte Woche hat die Zentralbank von Ghana Einzelheiten dazu dargelegt ‚eCedi‘ digitale Währung, von der man hofft, dass sie mehr Menschen dazu bringen wird, sich dem nationalen Bankensystem anzuschließen.

Jamaikas ‚Jam-Dex‘ ist auch bereit für den Rollout.




Source link

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
%d Bloggern gefällt das: