Technologie

Apples 1-Billionen-Dollar-Jagd: Beispiellos? Probieren Sie Totally Logical aus.


Umwerfend. Beispiellos. Und hier ist eine andere Art der Beschreibung Äpfel Aufstieg in Richtung $1 Billion (ungefähr Rs. 67,2 lakh crores): völlig logisch.

Um Apple nichts wegzunehmen, das mit fast 950 Milliarden US-Dollar dem Meilenstein näher gekommen ist als jedes andere US-Unternehmen. Aber in einer Welt, in der US-Aktien in einem Jahrzehnt um 20 Billionen Dollar (ca.

Vielleicht überzeugt Sie die Existenz von drei anderen Megacaps im Wert von mehr als 700 Milliarden Dollar (ungefähr 47 Lakhcrores) nicht. Oder dass Apple im Verhältnis zu den Einnahmen zu einem Drittel dessen gehandelt wird Microsoft geholt im Jahr 2000. Wie wäre es mit einem weiteren Test – ob Apple im Vergleich zu allem anderen wirklich so wahnsinnig groß ist?

Im Moment hält der iPhone-Hersteller 4,2 Prozent des S&P 500. Das ist viel, aber noch lange kein Rekord. Tatsächlich ist seine Gewichtung nur geringfügig größer als der Durchschnitt für das größte Unternehmen des Marktes seit 1980.

Es ist kein Fall gegen den Ausnahmezustand von Apple. Es ist eine Beobachtung, dass sich der Aktienmarkt zu einem Ort entwickelt hat, an dem es viel wahrscheinlicher ist, dass Billionen-Dollar-Unternehmen existieren.

„Durch die Tatsache, dass der Markt seine Gewinne weiter steigert und die Preise in die Höhe treibt, würde man früher oder später erwarten, dass einige Unternehmen diese eine Billion Marke überschreiten werden“, sagte Bruce McCain, Chief Investment Strategist bei der Key Private Bank in Cleveland. „Das sollte nicht überraschen.“

Vier andere waren seit 1980 relativ zum Markt so groß. Das Gewicht von IBM überstieg von 1983 bis 1985 6 Prozent, wie Daten von S&P zeigen. Bereinigt um die Gesamtwertsteigerung des Marktes seither wäre ein Unternehmen dieser Größe heute 1,5 Billionen US-Dollar wert.

Wie viele Dinge ist etwas, das aus der Nähe außergewöhnlich aussieht, etwas weniger erstaunlich, wenn Sie einen Schritt zurücktreten. Ein Fondsmanager hat die doppelte Rendite des S&P 500 verbucht? Mehr als 60 haben es letztes Jahr getan. Ein Unternehmen hat sich innerhalb von 12 Monaten verdoppelt? 2017 passierte das 57 Mal.

Ein ähnlicher kognitiver Fehler prägt den Impuls, Apple als einzigartig zu sehen. Tatsächlich war ein Unternehmen im Vergleich zu seinen börsennotierten Konkurrenten fast immer so groß – was neu ist, ist, dass sich der gesamte Markt seit 2009 vervierfacht hat. Ja, die Bewertung von Apple spiegelt die Beliebtheit seiner Produkte im Vergleich zu anderen wider. Aber seine schiere Größe zeugt eher von der stetigen Anhäufung von Vermögen, die fast immer bei US-Aktien stattgefunden hat.

Nicht, dass die Vermögensbildung in letzter Zeit so gangbuster gewesen wäre. Betrachten wir die Wertentwicklung von Aktien seit Beginn des Jahrhunderts, einer Zeit, in der Aktien in Bärenmärkten zweimal etwa die Hälfte ihres Wertes verloren und sich bis 2013 nicht vollständig erholt haben. Seit 2000 ist die Rendite jährlich um etwa 5 Prozent gestiegen und liegt hinter der Jahresrate zurück von 9 Prozent in den letzten neun Jahrzehnten.

Trotz alledem ist es praktisch gängige Meinung, dass sich Apple bald andere im Billionen-Dollar-Club anschließen werden. Geht man von der höchsten Aktienkursschätzung der Analysten aus, werden Amazon und Microsoft die nächsten sein, die diesen Meilenstein in den nächsten 12 Monaten erreichen werden.

Ein Teil der Gleichung ist die Inflation. Seit dem Jahr 2000 hat der Anstieg des S&P 500 das breitere Tempo der Preissteigerung in der Gesamtwirtschaft um etwa 3 Prozentpunkte pro Jahr übertroffen. Wenn man es nur der Inflation überlassen würde, wäre ein 690-Milliarden-Dollar-Unternehmen im Jahr 2000 heute 1 Billion Dollar wert.

„Es ist unvermeidlich, dass Unternehmen die Billionen-Dollar-Größe erreichen, da es unvermeidlich sein wird, dass Unternehmen eines Tages 2 Billionen oder 10 Billionen US-Dollar erreichen“, sagte Rich Weiss, Chief Investment Officer und Senior Portfolio Manager für Multi-Asset-Strategien bei American Century Investments . „Solange es Inflation gibt, würde man erwarten, dass der nominale Dollar weiter wächst.“

Für diejenigen, die behaupten, dass etwas Anomales vor sich geht, bietet ein Modell, das vom milliardenschweren Investor Warren Buffett favorisiert wird, Unterstützung. Es ist der Wert von Unternehmen im Verhältnis zur Wirtschaft. Basierend auf Daten, die von der Federal Reserve zusammengestellt wurden, sind Aktien gemessen am Bruttoinlandsprodukt fast so teuer wie zu Zeiten der Dotcom.

Aber das ist ein Argument, dass der Markt etwas Seltsames getan hat. Nicht nur Apfel.

Andere Bewertungsargumente besagen, dass Apple billig ist. Obwohl die Gewinne in den letzten zehn Jahren um das 13-fache gestiegen sind, haben sich die Anleger standhaft geweigert, ein höheres Multiplikator für die Aktie zu zahlen. Mit dem 18-Fachen der ausgewiesenen Gewinne ist Apple das billigste aller Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von mindestens 500 Milliarden US-Dollar.

Andererseits ist es nicht ungewöhnlich, dass ein Megacap mit einem Abschlag zum Markt gehandelt wird. Exxon MobilNr. 1 im Jahr 2008, wurde damals mit der Hälfte des Multiples des S&P 500 bewertet.

Ein weiterer Einwand besagt, dass Apple und ähnliche Unternehmen so ziemlich gleichbedeutend mit der Rally sind: Sie können sie nicht an den Markt anpassen – sie sind der Markt. Jeder weiß, dass Gewinne bei Benchmarks einer winzigen Kohorte von Riesenunternehmen zu verdanken sind. Zu sagen, Apple sei ein Produkt des Markterfolgs, ist eine Lektion in zirkulärer Logik.

Das Problem ist, es gab einen Apple (und einen Amazon und einen Google) in jedem Bullenmarkt des letzten halben Jahrhunderts. Eine Studie von Cliff Asness von AQR Capital Management aus dem Jahr 2016 zeigte, dass der Beitrag der Faang-Aktien zum Fortschritt dieser Rallye sowohl signifikant als auch völlig normal war.

Die Herausnahme von Apple aus dem S&P 500 verringerte seinen Anstieg um 1,5 Prozentpunkte im Jahr 2017. Während die Auswirkungen bei den Daten zurück bis 1991 zu den größten gehörten, sind es nur 1,1 Standardabweichungen vom Durchschnitt, wenn der größte Gewinner entfernt wurde. Mit anderen Worten, der Aufstieg von Apple steht ziemlich im Einklang mit der Geschichte.

„Ist es der größte Motor auf der Strecke? Ja“, sagte Howard Silverblatt, ein leitender Indexanalyst bei S&P. „Aber Unternehmen besaßen früher Länder.“

© 2018 Bloomberg-LP


Wird iOS 12 den Verkauf erschwinglicher iPhones in Indien ankurbeln? Das haben wir weiter besprochen Orbitalunseren wöchentlichen Technologie-Podcast, den Sie über abonnieren können Apple-Podcasts oder RSS, Lade die Folge herunteroder klicken Sie einfach unten auf die Wiedergabeschaltfläche.



Source link

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
%d Bloggern gefällt das: