Apple verteilt die achte Beta von macOS Ventura an Entwickler



AppleInsider wird von seinem Publikum unterstützt und kann als Amazon Associate und Affiliate-Partner Provisionen für qualifizierte Käufe erhalten. Diese Affiliate-Partnerschaften haben keinen Einfluss auf unsere redaktionellen Inhalte.

Apple hat seine achte Entwickler-Betaversion von macOS Ventura zum Testen auf Macs und MacBooks übergeben.

Die neuesten Betas können von den Teilnehmern des Testprogramms über das Apple Developer Center oder über ein Over-the-Air-Update auf Hardware, auf der Beta-Software ausgeführt wird, abgeholt werden. Öffentliche Betaversionen erscheinen in der Regel kurz nach den Entwicklerversionen und können über die Website des Apple Beta-Softwareprogramms erworben werden.

Die achte Beta löst die siebte Beta ab, die Apple am 9. September bereitgestellt hat und die wiederum die sechste ersetzt hat, die am 25. August gelandet ist. Apple hat zuvor die fünfte Beta am 8. August herausgebracht.

Der achte Beta-Build hat die Nummer 22A5352e und ersetzt den siebten Build mit der Nummer 22A5342f.

Die endgültigen öffentlichen Versionen von macOS Ventura werden voraussichtlich im Herbst eintreffen.

Zu den eingehenden Funktionen von macOS Ventura gehören Stage Manager für App-Management und Multitasking, Video-Live-Untertitel, Änderungen der Finder- und Systemeinstellungen, Spotlight-Updates, Durchgangskamera, Passkeys, Nachrichten- und Safari-Upgrades, Fotoverbesserungen und andere Änderungen.

AppleInsider, und Apple selbst raten Benutzern dringend davon ab, die Betas auf „geschäftskritischen“ oder primären Geräten zu installieren, da die entfernte Möglichkeit von Datenverlust oder anderen Problemen besteht. Stattdessen sollten Tester Betas auf sekundären oder nicht unbedingt erforderlichen Geräten installieren und sicherstellen, dass vor dem Update ausreichende Sicherungskopien wichtiger Daten vorhanden sind.