Apple kann bis 2025 25 Prozent der iPhone-Handys in Indien herstellen: Bericht


Apple versucht anscheinend, seine Abhängigkeit von China bei der Herstellung seiner Produkte aufgrund der zunehmenden geopolitischen Spannungen und Lieferkettenprobleme, die durch COVID-Sperren verursacht werden, schrittweise zu verringern. Nun behauptet ein Analyst von JP Morgan Berichten zufolge, dass das in Cupertino ansässige Unternehmen bis 2025 etwa 25 Prozent seiner iPhone-Handys in Indien herstellen wird. Derzeit wird erwartet, dass Apple bis Ende 2022 5 Prozent der iPhone 14-Smartphones in Indien produzieren wird könnte in ähnlicher Weise die Produktion anderer Apple-Produkte außerhalb Chinas hochfahren.

Laut einer aktuellen Bericht von Reuters, ein Analyst von JP Morgan hat das behauptet IPhone Die Produktion in Indien wird bis 2025 auf etwa 25 Prozent der gesamten weltweiten Produktion ansteigen. Apfel Es wird angenommen, dass es seine Abhängigkeit von China bei der Herstellung seiner Produkte verringert.

Das Unternehmen begann 2017 mit der Produktion von iPhone-Handys in Indien, indem es sich mit zusammenschloss Wistrondas die behandelt iPhone SE und iPhone 12. In der Zwischenzeit, Foxconn ist für die Montage zuständig iPhone 13 in Indien.

Der Analyst schätzt weiter, dass die Produktion aller Apple-Produkte, einschließlich Mac, iPad, Apple Watch und AirPods, bis 2025 auch außerhalb Chinas auf 25 Prozent steigen wird. Es wird angenommen, dass taiwanesische Anbieter wie Hon Hai und Pegatron entscheidend für die Verlagerung der Produktion nach Indien sind.

Das iPhone 14’s Produktion hat angeblich in Indien begonnen und die erste Charge wird voraussichtlich Ende Oktober oder Anfang November abgeschlossen sein. Bis Ende 2022 soll die indische Produktionslinie rund 5 Prozent der gesamten iPhone 14-Produktion ausmachen.

In verwandten Nachrichten, Tata ist angeblich in Gesprächen mit Wistron zur Gründung eines Joint Ventures mit dem Ziel, iPhone-Handys in Indien herzustellen. Dieser Deal könnte dazu führen, dass die iPhone-Fertigungskapazitäten von Winstron um das Fünffache der derzeitigen Produktion gesteigert werden.




Source link