Technologie

Apple fordert das US-Gericht auf, die Berufung von Epic im Kartellverfahren im App Store zurückzuweisen


Apple teilte den Berufungsrichtern am Donnerstag mit, dass der Videospielhersteller Epic Games keinen Rechtsfehler aufgezeigt habe, der es rechtfertigen würde, ein Urteil eines niedrigeren Gerichts aufzuheben, in dem festgestellt wurde, dass wichtige Richtlinien des App Store nicht gegen das US-Kartellrecht verstoßen.

Eposbekannt für seine Vierzehn Tage game, verlor im vergangenen Jahr weitgehend einen Prozess darüber, ob Apples Zahlungsregeln für Apps wettbewerbswidrig waren. Diese Entscheidung gefunden Apfel hatte gute Gründe, einige App-Hersteller wie Epic dazu zu zwingen, ihr Zahlungssystem zu nutzen und Provisionen von 15 bis 30 Prozent auf ihre Verkäufe zu kassieren.

Nach dem Urteil legte Epic Berufung beim 9. US-Berufungsgericht ein. Apple sagte in seiner Antwort am Donnerstag, Epic habe es versäumt, eine vernünftige Alternative zu dem vorzuschlagen Appstore Richtlinien.

„Epic fordert die Justiz auf, den App Store grundlegend zu ändern, indem Apple gezwungen wird, das integrierte Vertriebs- und Bereitstellungsmodell für digitale Inhalte aufzugeben, das neben vielen anderen wettbewerbsfördernden Vorteilen dazu beiträgt, die Sicherheit und Privatsphäre der Benutzer zu schützen“, heißt es in der Gerichtsakte.

Sowohl Apple als auch Epic werden voraussichtlich eine zweite Argumentationsrunde einreichen, bevor das Berufungsgremium möglicherweise für nächstes Jahr eine Anhörung anberaumt. Zur Unterstützung der Berufung von Epic sagten die Generalstaatsanwälte von 34 US-Bundesstaaten und dem District of Columbia im Januar, dass Apple den Wettbewerb durch seinen mobilen App Store ersticke.

Äußere Argumente zur Unterstützung von Apple sind nächsten Donnerstag fällig. Experten und Kritiker der vorinstanzlichen Entscheidung haben gesagt, es sei auffällig, dass der Richter festgestellt habe, dass Apple gegen das kalifornische Gesetz gegen unlauteren Wettbewerb verstoßen habe, nicht aber gegen das Bundeskartellrecht.

In ähnlicher Weise stellte Apple in seiner Anschlussberufung am Donnerstag die Frage, wie es nach staatlichem Recht haftbar gemacht werden könnte, wenn seine Praktiken nicht nach Bundesrecht für illegal befunden würden.

© Thomson Reuters 2022




Source link

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
%d Bloggern gefällt das: