5G-Spektrum-Auktion beginnt Tag 3, erhaltene Gebote im Wert von Rs. 1,5 Billionen bisher


Die Auktion für das 5G-Telekommunikationsspektrum hat Gebote im Wert von Rs erhalten. 1.49.454 crore am Ende des zweiten Tages und die Gebote für den lang erwarteten Frequenzverkauf werden für den dritten Tag verlängert.

Ein Vergleich der Zwei-Tages-Zahlen zeigt, dass die 5G Frequenzauktion brachte Rs. 71.639,2 Millionen mehr als die 4G-Frequenzversteigerung von 2021. Prozentual gesehen ist es 92,06 Prozent höher. Am Mittwoch fanden fünf Auktionsrunden statt, was einer Gesamtzahl von neun Runden entspricht.

Früher wurde erwartet, dass die Auktion am zweiten Tag – Mittwoch – abgeschlossen sein würde.

Die bisher eingegangenen Gebote sind fast doppelt so hoch wie die für die 4G-Frequenzversteigerung im Jahr 2021 eingegangenen Beträge. Die 4G-Frequenzversteigerung im März 2021 brachte Rs. 77.814,80. Die Auktion im Jahr 2021 wurde in zwei Tagen abgeschlossen.

Der Unionsminister für Kommunikation, Elektronik und Informationstechnologie, Ashwini Vaishnaw, gab am Mittwoch Updates zum zweiten Tag der Auktion und sagte: „700 MHz hat eine gute Resonanz erfahren, diesmal wurde es verkauft. Gute Resonanz in anderen niedrigen und mittleren Bändern wie Gut.“ Das Unionskabinett unter dem Vorsitz von Premierminister Narendra Modi hatte kürzlich die 5G-Frequenzauktion des Ministeriums für Telekommunikation (DoT) genehmigt, durch die Frequenzen an Bieter zur Bereitstellung von 5G-Diensten für die Öffentlichkeit und Unternehmen vergeben werden.

5G ist das Mobilfunknetz der fünften Generation, das große Datenmengen mit sehr hoher Geschwindigkeit übertragen kann. Im Vergleich zu 3G und 4G hat 5G eine sehr geringe Latenz, was die Benutzererfahrung in verschiedenen Bereichen verbessern wird. Niedrige Latenz beschreibt die Effizienz, ein sehr hohes Volumen an Datennachrichten mit minimaler Verzögerung zu verarbeiten. 5G-Dienste sollen etwa zehnmal schneller sein als 4G. Die 5G-Einführung wird voraussichtlich auch zu mehr Entwicklung bei der Ferndatenüberwachung in Branchen wie Bergbau, Lagerhaltung, Telemedizin und Fertigung führen.

Vertrauen Jio, Adani-Gruppe, Bharti Airtelund Vodafone-Idee sind die vier Hauptteilnehmer an der Frequenzauktion. Dies ist das erste Mal, dass die von Gautam Adani geführte Adani-Gruppe, die kürzlich in den Telekommunikationssektor eingestiegen ist, am Bieterverfahren der Versteigerung von 5G-Telekommunikationsfrequenzen teilgenommen hat.

Die Zuteilung von Frequenzen an die Telekommunikationsbetreiber wird vor dem 15. August erwartet, und die ersten 5G-Dienste im Land werden von September bis Oktober beginnen. Anschließend sollen bis Ende des Jahres 2022 in mehreren Städten des Landkreises Hochgeschwindigkeits-5G-Telekommunikationsdienste angeboten werden.




Source link