blog

30 CEOs, die im Luxus leben, sich aber weigern, den Mitarbeitern Gehaltserhöhungen zu gewähren, weil sie es sich „nicht leisten können“


Eine Gehaltserhöhung auszuhandeln ist ein heikles Thema, oder? Fast jeder hat schon erlebt, wie angespannt die Atmosphäre wird, wenn man mit seinem Chef ein Gespräch über sein Gehalt anfängt. Natürlich kümmern sich einige Unternehmen wirklich um die Motivation und das Glück ihrer Mitarbeiter, aber es gibt immer noch einige, die sich dafür entscheiden, die Bedürfnisse ihrer Mitarbeiter zu ignorieren.

Vor einigen Tagen Redditor Wageslave823 einen Beitrag gemacht darüber, wie ihr Antrag auf ein höheres Gehalt schnell abgelehnt wurde. Der CEO sagte, das Unternehmen „kann es sich einfach nicht leisten“, aber gleichzeitig zeigte er nicht die Absicht, selbst Opfer zu bringen, um dem angeschlagenen Geschäft zu helfen.

Anscheinend scheint diese Situation üblich zu sein, da der Thread eine Flut von Kommentaren erhielt, in denen viele Leute ähnliche Erfahrungen teilten. Wir haben die aufschlussreichsten Antworten ausgewählt, die beweisen, dass einige Chefs völlig kontaktlos sind und glauben, dass ihre luxuriösen Lebensentscheidungen wertvoller sind als ihre Mitarbeiter. Lesen Sie weiter, um zu sehen, was wir meinen.

Ein Arbeiter erzählte kürzlich, wie ihm eine Gehaltserhöhung verweigert wurde, weil das Unternehmen es sich „nicht leisten kann“, während der CEO nicht die Absicht hatte, selbst große Opfer zu bringen

Bildnachweis: Hunters Race (nicht das eigentliche Foto)

Bildnachweis: Lohnsklave823

Der Thread inspirierte andere, sich mit ähnlichen Geschichten zu melden


[ad_2]

Ähnliche Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
%d Bloggern gefällt das: